Jahresrückblick für Baden-Württemberg 2013 – das Jahr der Entscheidungen

Von  

Es ist viel passiert: im Januar kam der neue Kultusminister Andreas Stoch (SPD) ins Amt, im Mai schockte das Zensus-Ergebnis die Kommunen, im Juli kam der Hagelsturm und im November wurde der heftig diskutierte Nationalpark im Schwarzwald beschlossen.

Im Plenarsaal des Ausweich-Landtags beschließt die grün-rote Mehrheit im November eines der wichtigsten Vorhaben der Regierungskoalition: Das Gesetz für einen Nationalpark Schwarzwald. Foto: dpa
Im Plenarsaal des Ausweich-Landtags beschließt die grün-rote Mehrheit im November eines der wichtigsten Vorhaben der Regierungskoalition: Das Gesetz für einen Nationalpark Schwarzwald. Foto: dpa

Stuttgart - Der Südwesten hat im zu Ende gehenden Jahr einige Köpfe verloren. Der Gang durch die Monate zeigt aber auch, dass die grün-rote Landesregierung einige im Koalitionsvertrag festgehaltene Vorhaben umgesetzt hat. Wichtige Entscheidungen wurden getroffen, doch einige Ziele sind noch lange nicht erreicht – die haben wir für 2014 auf Wiedervorlage. Ein Jahresrückblick.

Unsere Empfehlung für Sie