Junge läuft von Zuhause weg Busfahrer gabelt Dreijährigen auf

In Ludwigsburg ist ein Dreijähriger ausgebüxt. Die Polizei versorgte ihn, bis die Mutter sich meldete. Foto: dpa/Roland Weihrauch
In Ludwigsburg ist ein Dreijähriger ausgebüxt. Die Polizei versorgte ihn, bis die Mutter sich meldete. Foto: dpa/Roland Weihrauch

Am Donnerstagmorgen bemerkt eine Mutter in Ludwigsburg, dass ihr Sohn fehlt. Der Dreijährige hat sich zu einem Spaziergang aufgemacht. Dank einem aufmerksamen Busfahrer sind die beiden aber bald wieder vereint.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Ludwigsburg - Nur mit einem Pyjama bekleidet hat sich ein Dreijähriger am Donnerstag in Ludwigsburg von zuhause fortgestohlen. Gegen 7.40 Uhr stiefelte der Bub einem Busfahrer an einer Haltestelle entgegen, der ihn kurzerhand einsammelte und die Polizei informierte. Eine Streife holte den Schlafanzugträger ab und nahm ihn mit aufs Revier. Noch während die Polizisten versuchten, Name und Adresse des Kindes herauszufinden, meldete sich die besorgte Mutter. Ihr Sohn war früher als sie selbst aufgewacht und hatte sich unbemerkt auf den Weg gemacht. Mutter und Sohn wurden schließlich wieder vereint.

Wie ein Polizeisprecher mitteilte, habe der Dreijährige kein Ziel gehabt, sondern sei einfach losmarschiert. Neben der Fahrt im Polizeiauto hat sich der der Ausflug für den Jungen noch aus einem anderen Grund gelohnt: Zum Frühstück kredenzten ihm die Beamten neben einer Tasse Tee auch Schokolade.




Unsere Empfehlung für Sie