Optimale Trinktemperatur Kaffee schnell abkühlen (4 Tricks)

Pusten hilft. Foto: Malinka333 / shutterstock.com
Pusten hilft. Foto: Malinka333 / shutterstock.com

Wenn es morgens schnell gehen muss mit der Tasse Kaffee, gibt es einige Tricks, um den Wachmacher zügiger auf eine angenehme Trinktemperatur zu bekommen.

Die optimale Trinktemperatur liegt je nach persönlichem Empfinden zwischen 55 °C und 65 °C. Manche mögen es auch heißer oder kälter. Klar ist aber, dass der Kaffee direkt nach dem Aufbrühen eher zu einer verbrannten Zunge als zu einem Energieschub führt. Bei Termindruck bleibt jedoch oft nicht die Zeit abzuwarten, bis er von alleine abkühlt. Mit diesen Tricks geht’s etwas schneller.

1. Pusten und umrühren

Tatsächlich ist das Pusten eine sehr effiziente Methode, um den Kaffee schneller abkühlen zu lassen. Denn dadurch wird nicht nur die Hitze gleichmäßiger verteilt, sondern auch die heiße und feuchte Luft über der Tasse durch trockenere, kältere Luft ausgetauscht. Dies fördert die Verdunstung, wodurch das Getränk schneller abkühlt. Zusätzlich können Sie den Kaffee mit einem Löffel umrühren und die Flüssigkeit von unten nach oben schöpfen. Wer keine Lust hat, selber zu pusten, kann einen Ventilator vor die Tasse stellen und währenddessen etwas anderes erledigen.


2. Umfüllen

Schütten Sie den Kaffee in ein breites, flaches Gefäß, um ihn abkühlen zu lassen. Dadurch vergrößern Sie die Oberfläche, die Kontakt zur Luft hat. In der Folge kühlt der Kaffee schneller ab. Zum Trinken füllen Sie ihn dann wieder in die Tasse um.

Auch interessant: Kaffeesatz wiederverwenden


3. Tasse kühlen

Wenn Sie wissen, dass Sie es morgens eilig haben, können Sie am Vorabend einfach eine Tasse in den Kühlschrank stellen. Der warme Kaffee kühlt darin schneller ab. Verwenden Sie hierzu aber keine Tassen aus Porzellan oder Keramik. Der plötzliche Temperaturunterschied könnte Sie zum Platzen bringen. Besser sind Kunststoff- oder Metallbecher. Alternativ könnten Sie den heißen Becher auch in eine Schüssel mit Eiswürfeln stellen.


4. Kaffeeeiswürfel machen

Normale Eiswürfel würden den Kaffee zwar schnell abkühlen, ihn aber auch verwässern. Verwenden Sie statt Wasser jedoch Kaffee zum Herstellen der Eiswürfel, umgehen Sie das Problem und können Ihren Morgenkaffee schnell herunterkühlen.

Lesen Sie jetzt weiter: So machen Sie Dalgona-Kaffee

Unsere Empfehlung für Sie