Haltbarkeit von Cola Kann Cola ablaufen?

Von Lukas Böhl  

Ob zu viel gekauft oder einfach im Keller vergessen – wer abgelaufene Cola findet, stellt sich natürlich die Frage, ob diese noch gut ist.

Kann man die Cola noch trinken? Foto: BrunoRosa / shutterstock.com
Kann man die Cola noch trinken? Foto: BrunoRosa / shutterstock.com

Kann Cola schlecht werden?

Mit Sicherheit wird auch Cola irgendwann verderben. Bis dahin kann jedoch eine Menge Zeit vergehen, wenn die Flasche unversehrt bleibt und keine Keime ins Innere gelangen. Das Problem mit abgelaufener Cola ist eher ein anderes.


Darum hat Cola ein Ablaufdatum

Das Ablaufdatum auf Colaflaschen ist kein Verfallsdatum, nach dessen Überschreiten der Verzehr des Getränks gefährlich ist. Es handelt sich hierbei um ein Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD), bis zu dem die Hersteller die produktspezifischen Qualitätseigenschaften garantieren. Bei Cola sprechen wir hier zum Beispiel von Geschmack, Farbe oder dem Kohlensäuregehalt. Ist die Cola abgelaufen, verliert sie irgendwann ihren typischen Geschmack. Gerade bei künstlich gesüßten Colasorten ist die geschmackliche Veränderung besonders stark, da die chemischen Verbindungen mit der Zeit aufbrechen.


Wie sieht es mit der Haltbarkeit von Cola aus?

Am besten verzehren Sie die Cola, bevor diese das MHD überschritten hat. Danach sollte sie noch problemlos einige Monate halten. Was die Haltbarkeit von Cola nach dem Öffnen anbelangt, so können Sie von 2 bis 4 Tagen ausgehen. Lagern Sie geöffnete Flaschen oder Dosen am besten an einem kühlen, dunklen Ort und brauchen Sie diese schnell auf.


Woran erkennt man, ob abgelaufene Cola noch gut ist?

An und für sich kann es schwierig sein, ohne einen Geschmackstest zu prüfen, ob die Cola noch gut ist. In erster Linie sollte natürlich das Behältnis sauber und unbeschädigt sein. Achten Sie außerdem auf Farbveränderungen der Flüssigkeit. Beim Öffnen gibt das Zischgeräusch einen Hinweis darauf, ob noch ausreichend Kohlensäure in der Cola enthalten ist. Bleibt dieses aus, sollte sich bereits ein großer Teil davon verflüchtigt und somit auch der Geschmack verändert haben. Außerdem sollte die Cola nicht auffällig riechen. Erst wenn Sicht- und Geruchstest bestanden sind, können Sie einen kleinen Schluck probieren. Ist auch hier nichts zu beanstanden, ist der Verzehr vermutlich sicher. Im Zweifelsfall ist es aber immer besser, abgelaufene Cola nicht mehr zu trinken und sie anderweitig zu verwenden.


Verwendungsideen für abgelaufene Cola

Ist die Cola nicht mehr genießbar, müssen Sie sie nicht gleich in die Toilette kippen…oder doch! Hier sind drei Verwendungsideen für alte Cola:

1. Gießen Sie die Cola in die Toilette und lassen Sie sie über Nacht einwirken. Sie hilft dabei, Kalk- und Urinstein zu entfernen.

2. Reinigen Sie den Abfluss mit der alten Cola. Einfach hineinleeren und einige Stunden einwirken lassen. Anschließend mit heißem Wasser nachspülen. So lassen sich leichte Verstopfungen lösen.

3. Cola hilft außerdem, nach dem Kochen angebrannte Essensreste aus Töpfen zu entfernen.

Lesen Sie jetzt weiter: Kann man abgelaufenes Bier noch trinken?

Unsere Empfehlung für Sie