Kein Gratis-Parken in Waiblingen Stadt erhebt wieder Parkgebühren

Das kostenlose Parkangebot in Waiblingen gilt nur noch am Montag, 20. April. Foto: dpa/Sebastian Gollnow
Das kostenlose Parkangebot in Waiblingen gilt nur noch am Montag, 20. April. Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Die Zeit des kostenlosen Parkens ist um – von Dienstag an erhebt Waiblingen wieder Gebühren für Parkplätze und Tiefgaragen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Waiblingen - So langsam kehrt wieder ein bisschen Normalität ein – von Montag, 20. April an, dürfen auch in Waiblingen neben den Geschäften, die bisher schon geöffnet waren, auch Läden, die aufgrund sonstiger Vorschriften der Corona-Verordnung nicht öffnen durften und deren Verkaufsfläche 800 Quadratmeter nicht übersteigt, wieder Kundschaft empfangen.

Parkgebühren kehren zurück

Die neue Situation bringt es allerdings auch mit sich, dass die Stadt Waiblingen von Dienstag, 21. April, an wieder Parkgebühren für die städtischen Tiefgaragen und Parkplätze sowie für das Parken am Straßenrand erhebt. Für einige Zeit hatte die Stadt darauf im Zuge der Corona-Krise verzichtet. Das kostenlose Parken soll ein Anreiz sein, weniger mit Bus und Bahn zu fahren.

Unverändert bleibt bis auf Weiteres, dass der Betrieb von Wohnmobilstellplätzen zu touristischen Zwecken untersagt ist. Daher bleibt der Wohnmobilstellplatz beim Hallenbad Waiblingen weiterhin geschlossen.




Unsere Empfehlung für Sie