Kinos im Lockdown Das Delphi vermietet seine Anzeigetafel für euren Gruß

Die wohl berühmteste Kino-Werbetafel der Welt kann jetzt für persönliche Grußbotschaften gemietet werden. Damit werden die Stuttgarter Arthaus Kinos in der anhaltenden Corona-Krise unterstützt.  Foto: Joachim Baier
Die wohl berühmteste Kino-Werbetafel der Welt kann jetzt für persönliche Grußbotschaften gemietet werden. Damit werden die Stuttgarter Arthaus Kinos in der anhaltenden Corona-Krise unterstützt. Foto: Joachim Baier

Seit November befinden sich die Kinos im ganzen Land im Lockdown. Das Delphi in der Tübinger Straße vermietet jetzt seine welberühmte Anzeigetafel für eure persönliche Grußbotschaft. 

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart – Statt den neuesten Filmen kündigt die Kino-Werbetafel des Delphi Arthaus Kinos in der Tübinger Straße seit Monaten „The virus strikes back pt. 2 – One of the worst movies ever made“ an. Ein Bild, dass für den Kino- und Kulturbetrieb im ganzen Land nicht treffender sein könnte und von Medien aus aller Welt aufgegriffen wurde. Seit mehr als einem Jahr befinden sich die Stuttgarter Kinos durch die Corona-Krise im Ausnahmezustand, seit November sind sie wieder komplett geschlossen.

Eure Grußbotschaft auf dem Delphi-Billboard 

Deshalb haben sich die Betreiber der Stuttgarter Arthaus Kinos eine neue Aktion überlegt: Die inzwischen weltberühmte Anzeigetafel des Delphi in der Innenstadt kann jetzt gegen eine Gebühr für persönliche Grußbotschaften gemietet werden. Ob Grüße an die Oma, die Freunde oder Glückwünsche zum Geburtstag – (fast) alles ist auf Stuttgarts meist fotografierter Werbetafel möglich. Somit könnt ihr eure individuelle Botschaft in den Kessel und die Welt senden und gleichzeitig die krisengebeutelten Stuttgarter Arthaus Kinos Delphi und Atelier am Bollwerk in der anhaltenden Pandemie unterstützen.

Stuttgarter Kinos in der Krise 

„Trotz Maskenpflicht und Abstandsregelungen im Kinosaal, die nur eine Auslastung von 20 bis 25 Prozent zugelassen haben, war bei uns fast jede Vorstellung bis zum erneuten Lockdown im November voll“, berichtete uns Simon Erasmus, Inhaber der Stuttgarter Arthaus Kinos. Selbst die Maskenpflicht im Saal, die wenige Wochen vor dem zweiten Lockdown in Kraft getreten ist, habe die Besucher nicht abgeschreckt. Und auch wenn eine so geringe Auslastung finanziell kaum rentabel sei, war es Erasmus wichtig, dass sowohl das Delphi in der Tübinger Straße als auch das Atelier am Bollwerk zwischen den beiden Lockdowns im letzten Jahr geöffnet blieb. „Wir wollten unserem Publikum weiterhin das Kinovergnügen bieten und auf keinen Fall von der Bildfläche verschwinden", so Erasmus.

Nicht jedes Kino im Kessel hat die Krise bisher überstanden. Sowohl der UFA-Palast als auch das Metropol in der Stuttgarter Innenstadt sind inzwischen Geschichte. Über letzteres sind in den vergangenen Monaten hitzige Diskussionen entbrannt, wie die historischen Räumlichkeiten in Zukunft genutzt werden sollen. "Vor allem das Ende des Metropol schmerzt sehr, schließlich sind wir Kinobetreiber in Stuttgart an einer vielfältigen Kinolandschaft interessiert“, so Erasmus.

Support your local Kino! 

Seit bald sechs Monaten sind die Stuttgarter Kinos geschlossen. „Wir bekommen trotz der riesigen Auswahl auf den Streamingplattformen sehr oft das Feedback, dass die Menschen das Kino extrem vermissen“, erzählte uns Erasmus. Zusammen mit anderen Kinobetreibern aus Stuttgart und der Region hat er im November die Crowdfunding-Kampagne "Kino soll leben" gestartet. Inzwischen sind dabei für die zehn teilnehmenden und ausschließlich unabhängigen Kinos, die insgesamt 26 Leinwände bespielen, über 70.000 Euro zusammengekommen. Doch die Filmtheater sind weiterhin auf jede Unterstützung angewiesen, damit auch nach der Krise noch Filme auf der großen Leinwand geschaut werden können. Sei es über das Crowdfunding oder das Mieten des Delphi-Billboards in der Tübinger Straße – jeder Euro zählt. Support your local Kino!

Die Delphi-Anzeigetafel könnt ihr laut Kinobetreiber ab 50 Euro für euren Gruß mieten. Anfragen und Texte direkt an se@arthaus-kino.de. Alle weiteren Infos findet ihr auf dem Instagram-Kanal der Stuttgarter Arthaus Kinos. 




Unsere Empfehlung für Sie