Kirchheim Polizei löst illegale Pokerrunde auf

Die Spieler werden außerdem wegen dem Verstoß gegen die Corona-Verordnung angezeigt. (Symbolbild) Foto: dpa/Fredrik von Erichsen
Die Spieler werden außerdem wegen dem Verstoß gegen die Corona-Verordnung angezeigt. (Symbolbild) Foto: dpa/Fredrik von Erichsen

Die Polizei hat am Freitagabend sechs Männer dabei erwischt, wie sie in einer geschlossenen Gaststätte in Kirchheim (Kreis Esslingen) vermutlich ein illegales Glücksspiel veranstaltet haben.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Kirchheim - In einer Kirchheimer Gaststätte hat die Polizei am Freitagabend sechs Männer beim Pokerspielen erwischt. Gegen sie wird nun wegen illegalen Glücksspiels ermittelt.

Wie die Polizei mitteilte, hörte ein Zeuge gegen 23 Uhr Stimmen und Gelächter. Die Geräusche kamen aus dem Inneren einer Gaststätte in der Plochinger Straße, die derzeit geschlossen ist. Daraufhin verständigte der Zeuge die Polizei.

Laut einem Polizeisprecher trafen die Beamten im Gastraum sechs Männer zwischen 27 und 49 Jahren an, die an einem Tisch Poker spielten. Sie hätten mehrere tausend Euro Bargeld bei sich gehabt. Nun ermittelt die Polizei Kirchheim gegen die Spieler.

Weil der Betrieb und Besuch von Gaststätten derzeit nicht erlaubt ist und sich zu viele Personen versammelt haben, wird laut Polizei auch ein Verstoß gegen die Corona-Verordnung zur Anzeige gebracht. Die Männer hätten zudem weder Mund-Nase-Bedeckung getragen noch ausreichend Abstand eingehalten.




Unsere Empfehlung für Sie