Kirchheim unter Teck Polizei löst Freiluftparty mit 120 Gästen auf

Die Polizei löste die Party gegen 3.30 Uhr am Sonntag auf (Symbolbild). Foto: dpa/Patrick Pleul
Die Polizei löste die Party gegen 3.30 Uhr am Sonntag auf (Symbolbild). Foto: dpa/Patrick Pleul

Die Polizei hat am frühen Sonntagmorgen in Kirchheim unter Teck (Kreis Esslingen) eine Party mit 120 Gästen aufgelöst. Die Feiernden waren zu laut gewesen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Kirchheim unter Teck - Die Polizei hat in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Kirchheim unter Teck eine Party aufgelöst. Bereits gegen 22.30 Uhr am Samstagabend gingen nach Angaben der Polizei bei der Leitstelle vermehrt Beschwerden wegen Ruhestörungen ein, die offenbar von einem Wiesengrundstück ausgingen.

120 Partygäste feiern zu lauter Musik

Dort war mit Flatterband ein Bereich abgegrenzt worden, auf dem sich ein größeres Zelt befand. In dem Zelt wurde eine Musikanlage mit Lichtshow betrieben, zudem hielten sich etwa 120 feiernde Personen auf dem Gelände auf. Die Polizei sprach im Lauf des Abends mehrere Aufforderungen zur Einhaltung der Nachtruhe aus. Diese wurden jeweils allerdings nur kurzfristig eingehalten und die Lautstärke der Musik stieg in den frühen Morgenstunden des Sonntags wieder deutlich an. Die Polizei beendete deshalb gegen 3.30 Uhr die Party und wies die Gäste an, die Örtlichkeit zu verlassen.

Veranstalter kann Genehmigungen nicht vorlegen

Da sich Hinweise darauf ergaben, dass die Veranstaltung einen gewerblichen Charakter hatte und der Veranstalter die dafür erforderlichen Genehmigungen nicht vorlegen konnte, leitete die Polizei gegen den 26-jährigen ein Bußgeldverfahren ein. Die Ermittlungen in dem Fall dauern an.




Unsere Empfehlung für Sie