Kirchheim unter Teck Rund 33.000 Zigaretten im Auto versteckt

Im Auto saßen den Angaben nach ein Mann, drei Frauen und ein Kind, die auf der Fahrt von Bulgarien nach Frankreich waren. (Symbolbild) Foto: dpa
Im Auto saßen den Angaben nach ein Mann, drei Frauen und ein Kind, die auf der Fahrt von Bulgarien nach Frankreich waren. (Symbolbild) Foto: dpa

Bei einer Kontrolle auf der A8 bei Kirchheim unter Teck (Kreis Esslingen) haben Zollbeamte knapp 33.000 nicht versteuerte Zigaretten in einem Auto gefunden. Gegen den Fahrer des Autos läuft nun ein Strafverfahren.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Kirchheim/Teck - Bei einer Kontrolle auf der A8 haben Zollbeamte knapp 33.000 nicht versteuerte Zigaretten in einem Auto gefunden. Die insgesamt 1641 Zigaretten-Schachteln waren im Ersatzrad, in einem Lautsprecher, im Innenfutter von Koffern und Taschen sowie in verschiedenen Hohlräumen des Fahrzeugs versteckt, teilte der Zoll am Dienstag mit.

Mann muss 5700 Euro Tabaksteuer nachzahlen

Im Auto saßen den Angaben nach ein Mann, drei Frauen und ein Kind, die auf der Fahrt von Bulgarien nach Frankreich waren. Gegen den 35-jährigen Fahrer leiteten die Beamten nach der Kontrolle am Samstag bei Kirchheim unter Teck ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung ein. Der Mann musste zudem 5700 Euro Tabaksteuer nachzahlen. Die Zigaretten wurden sichergestellt.




Unsere Empfehlung für Sie