Klischee auf vier Rädern Was Autoaufkleber über Autobesitzer verraten

Autoaufkleber können eine Menge über die Besitzer der jeweiligen Autos verraten. Foto: Unsplash
Autoaufkleber können eine Menge über die Besitzer der jeweiligen Autos verraten. Foto: Unsplash

Sag mir, was auf deinem Autoaufkleber steht, und ich sage dir, wer du bist: Wir greifen heute mal ganz tief in die Klischee-Kiste – und sind dabei doch ganz nahe am echten Leben.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Kreis Böblingen - Autoaufkleber sind ein tolles Mittel, um sich die Wartezeit an der Ampel zu verkürzen. Oft verraten die „Bäpper“ auch etwas über die Menschen, die da vor uns fahren. Wenn der Schriftzug auf der Heckscheibe uns zum Beispiel mitteilt, dass „Torben-Thaddäus und Adelheid-Amelie an Bord“ sind, dann hoffen wir im Stillen, dass den Kleinen zwischen Klavierstunden und Chinesischunterricht noch ein bisschen Zeit fürs Kindsein bleibt – und dass die Eltern nicht allzu enttäuscht sind, wenn es später doch nichts wird mit der Anmeldung an der Hochbegabtenschule.

Manchmal entsteht via Autoaufkleber sogar eine Art Meinungsaustausch. In den USA verkünden Autofahrer zum Beispiel gerne per „Bumper Sticker“, dass sie stolze Eltern eines Einserschülers sind. Manch einer empfindet das als Provokation, weswegen einem immer wieder auch dieser Schriftzug begegnet: „My kid beat up your honor student“ („Mein Kind hat deinen Einserschüler verprügelt“). Hierzulande wäre die Entsprechung dazu wohl der „Fridays for Future“-Sticker. Der klebt bevorzugt auf Kleinwagen mit Hybrid- oder Elektroantrieb, an dessen Steuer Abiturienten und Studenten sitzen, die ein Greta-Tunberg-T-Shirt am Leib tragen und dringend mal die Krümel ihrer veganen Müsliriegel vom Fußboden saugen müssten.

Porsche Cayenne S mit CW-Kennzeichen und Anti-Thunberg-Sticker

Und wo die Klischee-Maschine schon mal auf Hochtouren läuft, stellen wir uns jetzt den Gegenpart dazu vor: Wir denken da an einen Porsche Cayenne S, vielleicht sogar mit Calwer Nummernschild, der zum „Fridays for Hubraum“-Aufkleber als Thunberg-Schmähung noch einen Sticker mit dem Schriftzug „ F**** You Co2 Gretel“ am Heck kleben hat. Wie gesagt, ein ganz schlimmes Klischee, das wir hier bedienen. Wir hätten es auch fast nicht gemacht – wenn wir nicht zuletzt genau dieses Auto auf dem Weg nach Böblingen vor uns gehabt hätten. Sozusagen ein Klischee auf Rädern.

Ein Beitrag aus den „Bonbons“, der Samstagkolumne der Kreiszeitung Böblinger Bote.




Unsere Empfehlung für Sie