Kollision an Kreuzung in Merklingen Leicht verletzt nach Vorfahrtsunfall

Peugeot gegen Audi: Kreuzungsunfall in Merklingen. Foto: SDMG/SDMG / Dettenmeyer
Peugeot gegen Audi: Kreuzungsunfall in Merklingen. Foto: SDMG/SDMG / Dettenmeyer

Sie hat Gelb und denkt: Es reicht noch. Er denkt: Die bleibt bestimmt stehen. Am Ende kommt es in Merklingen zum Zusammenstoß zwischen einer 20-jährigen Peugeot-Fahrerin und einem 75-Jährigen in seinem Audi. Außer hohem Sachschaden gab es zum Glück nur einen Leichtverletzten.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Weil der Stadt - Zu einem Gesamtsachschaden von etwa 35 000 Euro kam es am Montag gegen 17.10 Uhr bei einem Unfall an der Kreuzung „Kirchplatz“ und Hauptstraße im Weil der Städter Stadtteil Merklingen (Kreis Böblingen). Wie die Polizei berichtet, wollte ein 75-jähriger Audifahrer gerade vom Kirchplatz in Richtung Weil der Stadt abbiegen. Zeitgleich passierte eine 20-jährige Peugeot-Fahrerin die angrenzende Fußgängerampel in der Hauptstraße. Die Ampel zeigte laut Polizeibericht gerade „Gelb“.

Feuerwehr mit 18 Einsatzkräften vor Ort

Vermutlich ging der 75-Jährige davon aus, der Peugeot werde anhalten. Im weiteren Verlauf nahm er der Frau die Vorfahrt und die beiden Fahrzeuge kollidierten. Der 75-Jährige wurde leicht verletzt und von einer Rettungswagenbesatzung vor Ort behandelt. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Weil der Stadt war mit zwei Fahrzeugen und 18 Wehrleuten im Einsatz. Die Fahrbahn blieb für etwa zwei Stunden gesperrt.




Unsere Empfehlung für Sie