Konzert am Samstag Kammermusik im Dätzinger Schloss

Die polnische Cellistin Anna Mikulska und der französisch-spanische Pianist Philippe Argenty spielen unter anderem Musik von Astor Piazolla. Foto: duofortecello.com
Die polnische Cellistin Anna Mikulska und der französisch-spanische Pianist Philippe Argenty spielen unter anderem Musik von Astor Piazolla. Foto: duofortecello.com

Der Kulturkreis Grafenau hat am Samstagabend das Duo Fortecello im Schloss Dätzingen zu Gast.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Grafenau - Mehr als anderthalb Jahre ist es her, dass der Kulturkreis Grafenau voller Aufbruchstimmung ein neues Kapitel aufschlagen wollte. Am 9. März 2020 hatte Marion Koepf bei der Jahreshauptversammlung nach 30 Jahren im Amt die Leitung des Arbeitskreises Konzerte an das Nachfolger-Duo Mekngam Podolsky und Michael Kuhn übergeben. Wenig später war es mit der Aufbruchstimmung aber schon wieder vorbei. Corona durchkreuzte alle Pläne.

Jetzt, nach 20 Monaten Coronapause, kann der Kulturkreis Grafenau endlich seine Kammerkonzertreihe im Maltesersaal des Dätzinger Schlosses starten. Am Samstag, 23. Oktober, eröffnet das Duo Fortecello aus Südfrankreich die Reihe. Die polnische Cellistin Anna Mikulska und der französisch-spanische Pianist Philippe Argenty wollen mitreißende und temperamentvolle Kompositionen des legendären argentinischen Tango-Komponisten Astor Piazzolla zu dessen 100. Geburtstag präsentieren.

International gefragtes Duo

Außerdem spielen die beiden jungen Musiker Duo-Werke von Frédéric Chopin: sein berühmtes Nocturne in Es-Dur, die Introduktion und Polacca op. 3 sowie seine großformatige Sonate in G-Moll op. 65 für Violoncello und Klavier. Hochvirtuoser Schlusspunkt im Programm ist der „Danse Macabre“ von Camille Saint-Saëns in der Bearbeitung von Anna Mikulska.

Das Duo ist international gefragt: So haben Mikulska und Argenty bereits Konzerte in Frankreich, Tunesien, Mazedonien, Norwegen, Litauen, Deutschland, Polen, Tschechien, Ungarn, Italien, Portugal, Spanien, Andorra, in China und in den USA gegeben.

Konzertbeginn ist bereits um 19 Uhr

Hinweis: Konzertbeginn ist bereits um 19 Uhr – also eine Stunde vor dem ursprünglich geplanten Beginn. Der Eintritt kostet 19, ermäßigt 10 Euro. Mitglieder zahlen 18 Euro. Karten können bei Marion Koepf unter Telefon (0 70 31) 22 34 10 oder per E-Mail unter marion.koepf@kulturkreis-grafenau.de reserviert werden. Laut Hygienekonzept des Kulturkreises können maximal 45 Gäste mit Abstand im Maltesersaal unter 3-G-Bedingungen zuhören. Wer Karten reservieren möchte, sollte Namen und Telefonnummer angeben.




Unsere Empfehlung für Sie