Konzert in Stuttgart Der Graf bittet um ein Ständchen für Unheilig

Von  

Mit einem lautstarken Geburtstagsständchen verabschiedeten sich die Fans nach dem Konzert in der Stuttgarter Schleyerhalle von Unheilig. Der Graf hatte sich das gewünscht, hatte er die Band doch vor 15 Jahren gegründet.

Vor 15 Jahren gründete der Graf die Band „Unheilig“. Weitere Impressionen des Konzertes in Stuttgart zeigt unsere Bildergalerie. Foto: Heinz Heiss 16 Bilder
Vor 15 Jahren gründete der Graf die Band „Unheilig“. Weitere Impressionen des Konzertes in Stuttgart zeigt unsere Bildergalerie. Foto: Heinz Heiss

Stuttgart - Mit einem „Danke schön, das war Unheilig“ verabschiedete sich der Graf nach knapp zwei Stunden von der Bühne. Nicht jedoch ohne sein Publikum um ein Geburtstagsständchen zu bitten, worauf die Fans in der ausverkaufen Schleyerhalle „Happy Birthday“ anstimmten.

Vor 15 Jahren gründete der Graf Unheilig. Während sich die Band zu ihren Anfangszeiten eher in der alternativen Gothic-Rock-Szene tummelte, gelang es dem Grafen mit seinem millionenfach verkauften Album „Große Freiheit“ und der Single „Geboren um zu leben“ zu den beliebtesten deutschen Popsängern aufzusteigen.

Seitdem sind die Konzerte des Grafen auch ein Event für die ganze Familie. So durften der Opa über 65 Jahre und die Kinder unter zehn sogar umsonst in die Schleyerhalle. Im Kinderland waren die kleinsten Konzertbesucher unter Betreuung gut aufgehoben, während Mama und Papa lautstark die Unheilig- Klassiker wie „Unter deiner Flagge“ und „Lichter der Stadt“ mitsangen.