Konzerttipps für Stuttgart 18. bis 24. Mai

Digital Unit: Jan Georg Plavec (jgp)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Die Woche beginnt mit Herbert Grönemeyer am 18.5. in der Schleyerhalle. Muss man nicht viel dazu sagen, außer dies: neues Album, neues Video und: da tanzt Herbert sogar. Also "tanzt":


Wer es düsterer mag, geht ins Komma nach Esslingen zu Agent Side Grinder, Pure Ground und Blood Vault. Zusammengefasst: dunkel, elektronisch, Wave, Blood Vault ist was Neues von Luca Gillian.

Am 20.5. könnte man ins Merlin gehen, wo Maren Montauk ihr Programm Oak präsentiert. Das würde auch im Galao super passen, da haben sie aber nie reingehört, deshalb hat jetzt das Merlin zugeschlagen. Und weil im Galao ja alle immer mindestens fünf Euro geben, käme dieses Konzert im Merlin gar nicht teurer. Nur dass man stattdessen um sich herum mehr Platz hat.


Highlight am 21.5. im Jahr der österreichischen Popmusik: Wanda, schon zum zweiten Mal in Stuttgart, diesmal als Hauptact, und zwar in der Manufaktur Schorndorf. Ist selbstredend ausverkauft. Und bei Chimperator freuen sie sich, weil das dritte Wanda-Konzert anno 2015 im LKA Anfang Dezember dann sicher auch gut läuft.

Am 22.5. kommen dann Mike & The Mechanics ins Theaterhaus. Auf die Bravo Hits haben die es nicht geschafft damals, obwohl "Looking Back" zu einer Zeit erschien, in der solche Lieder noch auf Bravo-Hits-CDs landeten. Bravo Hits ist übrigens inzwischen bei Nummer 89 angelangt.


Für die Rakete-Fans unter uns ist am selben Abend noch Clockwork Orchestra. Drei Iren, Album aber solo im Wohnzimmer eingespielt, bisschen Lo-Fi, schmierige Orgel, und wir trauern einmal mehr, dass sowas nicht im Wägele stattfindet.

Wer lieber gartelt, der geht am 22.5. ins "El Palito", das ist ein Gemeinschaftsgarten nahe der Haltestelle Weinsteige. "Konzert im Draußen" nennt sich eine Reihe, die Singer/Songwriter-Musik zu den neuen Schrebergärtnern bringt - an dem Abend Bea Bacher und Sascha Santorineos. Mehr steht beim Facebook-Event.

Am 23.5. dann, wohin sonst, in die Florale Schmiede Dettenhausen. Dort spielen My Glorious sowie Brothers of Ivory. Gewächshaus-Gigs sollte es eh öfter geben. Hier geht's zum Facebook-Event. Alternativ ins Komma, wo das Smooth Acoustic Festival steigt, unter anderem mit Hellsongs und Naked Hazelbeard (Interview siehe hier).

Und am 24.5. spielt Gregor Meyle im Theaterhaus Singer/Songwriter-Sachen. Ja, der gute Mann kommt aus Backnang, und wer ein gutes Langzeitgedächtnis hat, weiß noch, wofür SSDSDSSWEMUGABRTLAD. Tipp: Pro-Sieben-Castingshow.




Unsere Empfehlung für Sie