Kreis Göppingen Arbeiten im Lämmerbuckeltunnel beendet

Von red/dpa/lsw 

Nach zweieinhalb Jahren Bauarbeiten können Autos und Motorräder wieder ohne Behinderungen durch den Lämmerbuckeltunnel im Landkreis Göppingen rollen.

Der Lämmerbuckeltunnel verfügt nun zwei Rettungsstollen, durch die sich die Fluchtwege verkürzen. Foto: dpa/Marijan Murat
Der Lämmerbuckeltunnel verfügt nun zwei Rettungsstollen, durch die sich die Fluchtwege verkürzen. Foto: dpa/Marijan Murat

Wiesensteig - Nach langwierigen Bauarbeiten rollen Autos und Motorräder wieder ohne Einschränkungen durch den Lämmerbuckeltunnel im Landkreis Göppingen - den ältesten noch genutzten Autobahntunnel Deutschlands. Der Bau von zwei Rettungsstollen mit einer Länge von jeweils mehr als 140 Metern an der A8 bei Wiesensteig südöstlich von Stuttgart dauerte zweieinhalb Jahre.

Die Rettungswege mussten teils mit Sprengungen freigelegt werden. Mittlerweile sind die Stollen beleuchtet, belüftet und werden mit Kameras überwacht. Zwei Notausgänge führen an die Geländeoberfläche. Bei einem Unfall oder einem Brand im Tunnel verkürzen sich Fluchtwege auf maximal 300 Meter. Insgesamt umfasst der 1957 fertiggestellte Tunnel eine Länge von 622 Metern.




Unsere Empfehlung für Sie