Rund um Stuttgart Mehrere Motorradunfälle fordern Schwerverletzte und Tote

Ein Vater, der seinen Sohn auf dem Motorrad mitgenommen hat, kam in Remchingen vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und Alkohol im Blut von der Fahrbahn ab. Foto: 7aktuell.de/ 7aktuell
Ein Vater, der seinen Sohn auf dem Motorrad mitgenommen hat, kam in Remchingen vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und Alkohol im Blut von der Fahrbahn ab. Foto: 7aktuell.de/ 7aktuell

An diesem sonnigen Wochenende hatten es die Beamten in Stuttgart und der Umgebung mit mehreren Motorradunfällen zu tun. Es gab schwerverletzte Personen, aber auch Tote.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Ludwigsburg/Reutlingen - Rund um Stuttgart ist es am Wochenende zu mehreren Motorradunfällen gekommen, bei denen Menschen schwer verletzt wurden und Personen tödlich verunglückt sind.

Welche Strecken bei Motorradfahrern besonders beliebt, aber unter Umständen gefährlich sind, lesen Sie hier.

Sachsenheim: Motorradfahrer von Maschine geschleudert und gestorben

Ein Motorradfahrer ist am Samstagabend bei Sachsenheim im Kreis Ludwigsburg tödlich verunglückt. Die Maschine des 54-Jährigen geriet auf einer Kreisstraße nach Darstellung der Polizei in einer abschüssigen Linkskurve auf einen unbefestigten Grünstreifen. Der Motorradfahrer verlor die Kontrolle und stürzte von seiner Maschine. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wurde er reanimiert, er starb jedoch noch an der Unfallstelle.

Althütte: Unfall mit schwer verletztem Motorradfahrer – Zeugen gesucht

Am Samstag gegen 13.50 Uhr hat ein 30 Jahre alter Autofahrer in Althütte (Rems-Murr-Kreis) einen 24-jährigen Motorradfahrer übersehen. Der Motorradfahrer konnte trotz Vollbremsung einen Unfall nicht vermeiden. Er wurde hierbei schwer verletzt und musste in die Klinik eingeliefert werden.

Bei dem Unfall entstand nach Angaben der Polizei ein Schaden in Höhe von 6000 Euro. Die Verkehrspolizei in Backnang sucht nach Zeugen des Unfalls. Diese sollen sich bitte unter der Telefonnummer 07191/8929-90 melden.

Remchingen: Betrunkener Vater nimmt neunjährigen Sohn auf dem Motorrad mit

Am Samstagnachmittag, gegen 18 Uhr, fuhr ein 42-jähriger Motorradfahrer auf der B 10 von Kleinsteinfach kommend in Richtung Wilferdingen (Enzkreis). Auf dem Sozius hatte er seinen neunjährigen Sohn sitzen.

Wie die Polizei mitteilte, kam er vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und Alkohol im Blut in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr in den Straßengraben und überschlug sich dort. Der Fahrer wurde schwer am Bein verletzt, sein Sohn zog sich nur leichte Schürfwunden zu.

Wie sich bei den polizeilichen Ermittlungen ergab, war das Motorrad stillgelegt, der Fahrer hat nicht die erforderliche Fahrerlaubnis und die Eigentumsverhältnisse stehen noch nicht sicher fest. Das Verkehrskommissariat Pforzheim sucht Zeugen zu dem Vorfall. Diese sollen sich unter Telefonnummer 07231-186 4100 mit der Polizei in Verbindung setzen.

Göppingen: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Ein 27-jähriger Motorradfahrer befuhr die L 1075 von Hohenstaufen in Richtung Göppingen. Wegen eines Rehs musste er gegen 21.40 Uhr eine Vollbremsung einleiten. Dabei stürzte er und kam nach cirka 70 Metern im angrenzenden Wald zum Liegen. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt. Aufgrund der Spurenlage geht die Polizei davon aus, dass er die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 Kilometer pro Stunde deutlich überschritten hatte. Der Schaden wird auf zirka 4000 Euro geschätzt.

Ludwigsburg-Pflugfelden: Verkehrsunfall mit schwer verletztem Motorradfahrer

Ein weitere Unfall ereignete sich gegen 22.27 Uhr an der Kreuzung L1140/Möglinger Straße (Kreis Ludwigsburg). Wie die Beamten mitteilten, missachtete ein 57-jähriger Motorradfahrer, der unter Alkoholeinfluss stand, die rote Ampel an der Kreuzung. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Auto einer 21-Jährigen.

Durch den starken Aufprall wurde der Motorradfahrer schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden, der Schaden ist nicht bekannt. Der Führerschein des Unfallverursachers wurde beschlagnahmt.

Verkehrsunfall mit schwer verletztem Motorradfahrer in Löchgau

Im Kreis Ludwigsburg ist es am Freitagabend zu einem weiteren Unfall mit einem schwer verletzten Motorradfahrer gekommen. Nach Angaben der Polizei kam ein 38-Jähriger gegen 20.45 Uhr auf der L 1115 von Besigheim in Richtung Löchgau kommend in einer Linkskurve ohne Fremdeinwirkung nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Mann stürzte und kam erst auf dem neben der Straße verlaufenden Radweg zum Liegen.

Der Mann zog sich schwere Verletzungen zu und musste mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Es entstand ein Schaden von 6000 Euro, das Motorrad war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Tödlicher Motorradunfall in Trochtelfingen – Polizei sucht Zeugen

In Trochtelfingen im Kreis Reutlingen kam für einen verunglückten Motorradfahrer jede Hilfe zu spät. Wie die Polizei mitteilte, verlor der 46-jährige Fahrer auf der B 313 von Trochtelfingen in Fahrtrichtung Engstingen im Verlauf einer lang gezogenen Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte. Der Motorradfahrer stieß gegen die dortige Leitplanke uns zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu.

Als er mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen wurde, erlag er seinen Verletzungen auf dem Weg dorthin. Zeugen am Unfallort teilten einen dunklen Skoda mit dem Teilkennzeichen OB mit, der die B 313 zur Unfallzeit in gegengesetzte Richtung (Trochtelfingen) fuhr. Dieser sei möglicherweise auf die Gegenfahrbahn geraten, weswegen der Kradfahrer reagierte und stürzte, so die Polizei.

Hinweise zu diesem Fahrzeug nimmt die Polizei in Tübingen unter 07071 9728660 entgegen.

Unsere Empfehlung für Sie