Kulturinitiative Rock plant Festival 2022 Winterbacher Zeltspektakel um ein Jahr verschoben

Von ibu 

Fans von Rockmusik unterm Zeltdach müssen sich gedulden: Das 12. Winterbacher Zeltspektakel wird für 2021 abgesagt. Warum die Ehrenamtlichen den Schritt beschlossen haben:

John Fogerty war vergangenes Jahr einer der Höhepunkte beim Winterbacher Zeltspektakel. Das Festival findet eigentlich alle zwei Jahre statt. Foto: © C) Gottfried Stoppel/Gottfried Stoppel
John Fogerty war vergangenes Jahr einer der Höhepunkte beim Winterbacher Zeltspektakel. Das Festival findet eigentlich alle zwei Jahre statt. Foto: © C) Gottfried Stoppel/Gottfried Stoppel

Winterbach - Die zahlreichen Fans des Winterbacher Zeltspektakels müssen sich vermutlich bis zum Sommer 2022 gedulden, um wieder Rockmusik unterm Zeltdach zu erleben. Eigentlich hätte das weit über die Kreisgrenzen bekannte Festival im kommenden Jahr stattgefunden. Doch die Kulturinitiative Rock hat am Samstag mitgeteilt, dass der zuständige Ausschuss eine Absage beschlossen habe.

„Derzeit ist es unmöglich, sagen zu können, wie die Lage bezüglich Coronavirus und den damit verbundenen Hygienevorschriften im Sommer 2021 sein wird“, heißt es in der Pressemitteilung. Man hätte aber in den kommenden Wochen bereits die ersten Verträge mit Künstlern abschließen müssen. „Das ist aus heutiger Sicht aber unmöglich und unverantwortlich.“ Denn es sei nicht absehbar, dass in nächster Zeit eine Großveranstaltung mit rund 4000 stehenden Besuchern stattfinden könne. Deswegen würden alle Planungen auf das Jahr 2022 verschoben.




Unsere Empfehlung für Sie