Kunstschule in Waiblingen Picasso für den Nachwuchs

Pablo Picassos Variation von El Grecos „Porträt eines Mannes  mit Halskrause“. Foto: Succession Picasso/VG Bild-Kunst, Bonn 2015
Pablo Picassos Variation von El Grecos „Porträt eines Mannes mit Halskrause“. Foto: Succession Picasso/VG Bild-Kunst, Bonn 2015

Flankierend zur neu eröffneten Ausstellung „Picasso – Der künstlerische Prozess“ in der Waiblinger Galerie Stihl bietet die Kunstschule Unteres Remstal ein umfangreiches Programm mit Workshops für Kinder und Jugendliche.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Waiblingen - Drucken ist ein unerschöpfliches Thema“, sagt Christine Lutz vom Fachbereich Kultur und Sport der Stadt Waiblingen. Und so hat die Kunstvermittlung der Kunstschule Unteres Remstal in Waiblingen passend zur aktuellen Ausstellung „Picasso – der künstlerische Prozess“ eine umfangreiches Kurspaket geschnürt, bei dem sich Nachwuchskünstler vom Kindergartenkind bis zum Oberstufenschüler mit den eigenen Fingern und Walzen, mit dem Linolschnittmesser oder der Stahlnadel austoben können.

Flachdruck für Kindergartenkinder

Schon Dreijährige dürfen zum Beispiel beim Angebot „Ganz hell – ganz dunkel“ mit den Händen und Kohle experimentieren. „In diesem Alter kann man Kinder noch nicht mit Motiven quälen“, sagt Christine Lutz. Experimente, beispielsweise mit Flachdruck, seien aber durchaus auch bei dieser Altersgruppe schon möglich. Beim Kurs „Mit Fingern und Walzen“ dürfen Kinder ab vier Jahren erste Versuche im Bereich Lithografie machen: Auf einer flachen Druckplatte wird mit bunter Farbe, Fingern, Holz-, und Wattestäbchen gearbeitet und das Ergebnis gedruckt.

Flachdruck für Kindergartenkinder

Die einfachste Form des Hochdrucks können Kinder ab dem Grundschulalter bei „Hoch und Tief“ und mithilfe einer Styrodurplatte, in die sie Linien ritzen, kennenlernen. Der Stier, eines von Picassos bevorzugten Motiven, steht i m Mittelpunkt von „Mein Tier – mein Stier“: Fünf- und Sechsjährige malen nach einem Ausflug in die laufende Picasso-Ausstellung eigene bunte Stier- und Tierbilder.

Um Stiere und Tiere in den allen Variationen geht es bei einem Kurs für experimentelles Drucken, der sich für Schüler ab der Klasse 3 eignet. selbst Erdachtes wird dabei auf große Bilderbogen gedruckt. Mit der Kaltnadel ritzen Kinder im Kurs „Minotaurus und andere Gesellen“ ab der Klasse 4 Fabelgestalten wie den Minotaurus in eine Platte und drucken die Fantasiewesen anschließend auf Büttenpapier.

Experimentelles und Erdachtes

Experimentelles und Erdachtes

Auch Schüler von weiterführenden Schulen der Klassen 5 bis 7 erschaffen im Kurs „Faune und Minotauren, Ziegen oder Tauben“ im Anschluss an einen Besuch in der Ausstellung eigene Tiere und Fabelgestalten. Im Schablonendruck werden die Mischwesen dann gedruckt. Für Achtklässler und ältere Schüler bietet die Kunstvermittlung Kurse in der Technik des Linolschnitts und der Radierung an.

Einen ganzen Projekttag lang beschäftigen sich Schüler ab der Klasse 4 und aller Schularten mit dem „Drucken als Experiment“. Auf eine Führung durch die Ausstellung folgt ein mehrstündiger Workshop, der seinen Schwerpunkt auf spontane, experimentelle Drucktechniken setzt.




Unsere Empfehlung für Sie