Kurioser Unfall in Stuttgart-Wangen Zwei Geländer durchbrochen – Chaosfahrt endet an Balkon

Von  

Ein 76 Jahre alter Volvo-Fahrer will in Stuttgart-Wangen sein Fahrzeug parken, als er vermutlich vom Bremspedal abrutscht und aufs Gaspedal drückt. Damit beginnt eine wahre Chaosfahrt.

Der Volvo landete schließlich an einem Balkon. Foto: 7aktuell.de/Oskar Eyb 7 Bilder
Der Volvo landete schließlich an einem Balkon. Foto: 7aktuell.de/Oskar Eyb

Stuttgart-Wangen - Weil er vermutlich vom Bremspedal abgerutscht war, hat ein 76 Jahre alter Volvo-Fahrer am Samstagnachmittag in Stuttgart-Wangen einen kuriosen Unfall verursacht. Die Chaosfahrt endete schließlich am Balkon eines Gebäudes. Es entstand Schaden in Höhe von rund 50.000 Euro.

Wie die Polizei berichtet, wollte der 76-Jährige mit seiner 65 Jahre alten Beifahrerin gegen 12.30 Uhr von der Jägerhalde kommen auf einen privaten Stellplatz einfahren, um dort zu parken. Dabei rutschte er vermutlich vom Bremspedal ab und kam mit dem Fuß auf das Gaspedal. Daraufhin durchbrach der Volvo das am Ende des Stellplatzes angebrachte Geländer, rutsche über einen Abhang und durchbrach ein weiteres Geländer. Nachdem das Fahrzeug über einen zweiten Abhang schanzte, endete die Fahrt am Balkon eines Nachbargebäudes.

Der Fahrer und seine Beifahrerin blieben unverletzt. Die Feuerwehr führte Sicherungsmaßnahmen durch. Eine Bergung des Unfallfahrzeugs ist aufgrund der terrassenförmigen Anlage erst am Montag durch eine Spezialfirma möglich.

Sonderthemen



Unsere Empfehlung für Sie