Länderspieleinsätze beim VfB Stuttgart So haben sich die VfB-Profis international geschlagen

Von  

Vor dem mit Spannung erwarteten Derby gegen den Karlsruher SC waren einige Profis des VfB Stuttgart dieser Tage mit ihren Nationalteams unterwegs. Ein Überblick.

Wataru Endo steht noch vor einem Einsatz. Foto: Pressefoto Baumann/Cathrin Müller 5 Bilder
Wataru Endo steht noch vor einem Einsatz. Foto: Pressefoto Baumann/Cathrin Müller

Stuttgart - Vor dem Derby gegen den KSC stand die letzte Länderspielpause des Jahres an – und wie immer waren deswegen auch einige VfB-Profis unterwegs. Maxime Awoudja (DFB U21), Orel Mangala (Belgien U21), Nicolas Gonzalez (Argentinien) und Wataru Endo (Japan) schlugen sich dabei unterschiedlich.

Während Awoudja am Duell mit Mangala nicht teilnehmen konnte – Nationaltrainer Stefan Kuntz ließ in 90 Minuten auf der Bank schmoren, organisierte Mangala 90 Minuten lang den Spielaufbau der Belgier. Nicolas Gonzalez, Neu-Nationalspieler für Argentinien, kam gegen Brasilien und Uruguay zu seinen Nationalmannschaftseinsätzen zwei und drei. Vielflieger Wataru Endo siegte mit Japan gegen Kirgisistan und hat nun noch einen Einsatz vor sich. Er wird frühestens am Donnerstag wieder in Stuttgart trainieren können – der VfB nimmt allerdings bereits an diesem Dienstag (15 Uhr, öffentliche Einheit) das Training vor dem Derby auf.