Lauffen im Kreis Heilbronn Ursache von Wohnhausbränden noch unbekannt

Von red/dpa/lsw 

Hunderttausende Euro Schaden waren bei einem Brand in Lauffen entstanden. Die Polizei sucht nach den Ursachen für das Feuer. Bisher hatte sie noch keinen Erfolg damit.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand, doch es entstanden 300.000 Euro Schaden. Foto: 7aktuell.de/ JB/7aktuell.de | JB
Verletzt wurde bei dem Brand niemand, doch es entstanden 300.000 Euro Schaden. Foto: 7aktuell.de/ JB/7aktuell.de | JB

Lauffen - Nach dem Brand zweier Wohnhäuser in Lauffen (Kreis Heilbronn) sucht die Polizei weiter nach der Ursache. Befragungen von Zeugen hätten bislang keine neuen Erkenntnisse gebracht, sagte ein Sprecher der Polizei am Dienstag. Das Haus, in dem das Feuer ausgebrochen war, konnte wegen Einsturzgefahr bislang noch nicht betreten werden.

Das Feuer war am Montagnachmittag in einem der Häuser ausgebrochen und hatte später auf ein Nachbargebäude übergegriffen. Die Bewohner retteten sich ins Freie. Verletzt wurde niemand. Ein Großaufgebot der Feuerwehr konnte nicht verhindern, dass die Flammen beide Gebäude vorerst unbewohnbar machten. Zwei Nachbarhäuser wurden laut Sprecher durch das Löschwasser ebenfalls beschädigt. Der Gesamtschaden beträgt nach einer Schätzung rund 300.000 Euro.

Unsere Empfehlung für Sie