Hinweise zur Lebensdauer Wie lange hält ein Kühlschrank?

Von Lukas Böhl  

Wir geben Infos zur durchschnittlichen Lebensdauer von Kühlschränken und Tipps, wann sich der Kauf eines neuen Gerätes lohnt.

Lohnt die Reparatur noch? Foto: Elnur / shutterstock.com
Lohnt die Reparatur noch? Foto: Elnur / shutterstock.com

Wann sollte man einen neuen Kühlschrank kaufen?

Als grobe Faustregel gilt: Ein Kühlschrank hält 10 bis 15 Jahre. Aber muss man das Gerät danach wirklich austauschen? Das kommt auf den Energieverbrauch an, wie die Stiftung Warentest informiert. Zwar ist es möglich, dass dieser mit der Zeit ansteigt, ein altes Energiesparmodell könne aber auch 10 bis 15 Jahre später noch akzeptable Verbrauchswerte aufweisen. Um hier Klarheit zu bekommen, hilft es, den Stromverbrauch des Kühlschranks mit einem Strommessgerät über mindestens eine Woche zu messen und diesen aufs Jahr hochzurechnen. Der Wert kann dann mit dem durchschnittlichen Strompreis von etwa 30 Cent/kWh verrechnet und mit den Stromkosten für ein neues Gerät verglichen werden. Ist ein neues Gerät deutlich effizienter, lohnt sich der Tausch nicht nur aus finanzieller, sondern auch aus ökologischer Sicht, wie das Öko-Institut Freiburg schreibt.

Tipp: Strommessgeräte können Sie bei vielen Verbraucherzentralen kostenlos ausleihen. Darüber hinaus bieten diese einen praktischen Online-Rechner für Kühlschränke an, mit dem Sie die Gesamtkosten für neue Geräte nach 15 Jahren errechnen können.


Alter Kühlschrank defekt: Reparieren oder austauschen?

Ob sich die Reparatur des alten Kühlschranks lohnt, hängt davon ab, wie alt er ist und welche Energieeffizienzklasse er besitzt. Bei einem Gerät, das vor dem Jahr 2000 gekauft worden ist und die Energieeffizienzklasse B aufweist, lohnt sich laut Umweltbundesamt der Neukauf schon aus ökologischer Sicht. Kühlschränke mit einer Effizienzklasse von A++ oder A+++ sollten dem Öko-Institut zufolge aber immer repariert werden. Ein Austausch lohne sich in der Regel nicht. Nutzen Sie bei Defekten innerhalb der Garantiezeit stets Ihre Verbraucherrechte.

Um schon beim Kauf eines Neugerätes auf Langlebigkeit zu setzen, können Sie diese Tipps des Umweltbundesamtes beachten:
 

  • Erkundigen Sie sich beim Kauf eines neuen Kühlschranks nach dem Wartungs- und Reparaturangebot sowie nach der Ersatzteilverfügbarkeit.
  • Informieren Sie sich auch darüber, ob kleinere Reparaturen selbst vorgenommen werden können.
  • Garantiedauer und Zusatzgarantieren können auf besondere Langlebigkeit des Gerätes hindeuten. Informieren Sie sich, ob dabei Zusatzkosten entstehen und welche Defekte dadurch abgedeckt sind.

Lesen Sie auch: Wann sollte man die Matratze wechseln?


So arbeitet der Kühlschrank möglichst effizient
 

  • Öffnen Sie die Kühlschranktür nie zu lange und stellen Sie keine warmen Speisen hinein. In beiden Fällen muss viel Energie aufgebracht werden, um den Innenraum wieder abzukühlen.
  • Prüfen Sie regelmäßig die Gummidichtung. Ist diese undicht oder porös, gelangt von außen Luft ins Innere und der Kühlschrank muss mehr Energie zum Kühlen aufbringen. Ein guter Trick, um die Abdichtung zu prüfen, ist es, bei Dunkelheit eine eingeschaltete Taschenlampe ins Innere des Kühlschranks zu legen, deren Lichtstrahl auf die Tür zeigt. Scheint das Licht bei geschlossener Tür durch, sollten Sie prüfen, ob diese richtig justiert ist oder die Gummidichtung erneuert werden muss.
  • Nutzen Sie den Kühlschrank möglichst effizient, indem Sie ihn richtig befüllen. Wie das geht, haben wir in diesem Artikel für Sie zusammengefasst.
  • Tauen Sie das Gerät regelmäßig ab, denn zu viel Eis an den Wänden erhöht den Stromverbrauch, da der Kühlschrank so mehr Leistung aufbringen muss. Eine Anleitung zum Abtauen finden Sie hier.
  • Stellen Sie Ihren Kühlschrank auf 7 °C und Ihr Gefrierfach auf 18 °C ein. Dies sei laut dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie völlig ausreichend und spart Strom.
  • Wenn Sie in den Urlaub fahren, sollten Sie den Kühlschrank gründlich reinigen, leerräumen und abtauen. Dann stecken Sie das Gerät aus und lassen die Tür offen, während Sie weg sind. Das spart Energie und Geld.

Wie Sie Ihren Kühlschrank fachgerecht entsorgen, lesen Sie in unserem Beitrag: Sperrmüll richtig entsorgen

Unsere Empfehlung für Sie