Lena Meyer-Landrut in Stuttgart Generalprobe für den Songcontest

 Foto: Timo Deiner 25 Bilder
Foto: Timo Deiner

Großer Jubel für das Fräuleinwunder: Rund 9000 Zuschauer haben am Donnerstag Lena Meyer-Landrut bei ihrem einzigen Konzert im Südwesten gefeiert.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Großer Jubel für das Fräuleinwunder: Rund 9000 Zuschauer haben am Donnerstagabend die Eurovisionssiegern Lena Meyer-Landrut bei ihrem einzigen Konzert im Südwesten gefeiert. Es war der vorletzte Auftritt, bevor die 19-Jährige am 14. Mai in Düsseldorf beim Song Contest zur Titelverteidigung antritt. Besonders stark bejubelten die Fans in der nicht ganz ausverkauften Stuttgarter Schleyerhalle den Osloer Siegersong „Satellite“, die vom amerikanischen Songwriter Jason Mraz gecoverte Ballade „Mr. Curiosity“ und das diesjährige Eurovisionslied „Taken by a stranger“.

 Während der rund eineinhalbstündigen Show sang Meyer-Landrut alle Stücke ihrer beiden Alben „My Cassette Player“ und „Good News“ sowie ein neues Lied. Auch an einer kurzen Imitation der US-Rapperin Missy Elliott versuchte sie sich. Den jungen und vorwiegend weiblichen Zuschauern gefiel jedoch auch die aufwendige Licht- und Bühnenshow der Sängerin und ihrer etwa 20 Musiker und Tänzer.

Die erste Tour der Hannoveranerin führte in neun Städte. Am Freitag wird Meyer-Landrut mit einem Aufrtitt in Köln ihre Tour beenden.

 




Unsere Empfehlung für Sie