Lenningen Mit Gegenverkehr kollidiert

(Symbolfoto) Foto: picture alliance / dpa/Patrick Pleul
(Symbolfoto) Foto: picture alliance / dpa/Patrick Pleul

Bei einem Verkehrsunfall auf der L 1211 von Lenningen in Richtung Grabenstetten kollidierten am Donnerstagabend zwei Pkw. An beiden Fahrzeugen entstand wohl wirtschaftlicher Totalschaden, verletzt wurde nach aktuellen Informationen niemand.

Lenningen - Auf etwa 40.000 Euro wird der Blechschaden geschätzt, der am Donnerstagabend bei einem Verkehrsunfall auf der L 1211 entstanden ist. Gegen 18.10 Uhr befuhr nach Polizeiangaben ein 29-Jähriger mit seinem Fahrzeug die Landesstraße von Lenningen in Richtung Grabenstetten. Im Kurvenbereich geriet der Wagen wohl aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf die Gegenfahrspur und kollidierte dort mit dem Auto eines 36-Jährigen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen des 29-Jährigen seitlich gegen eine Felswand geschleudert und kam dort zum Stehen. An beiden Fahrzeugen dürfte laut Polizei wirtschaftlicher Totalschaden entstanden sein. Sie mussten abgeschleppt werden. Verletzt wurde nach derzeitigem Kenntnisstand niemand.




Unsere Empfehlung für Sie