Leonberg Fahrradbörse, Neubürgertour und Sicherheitstraining

Von Ulrike Otto 

Die Agenda-Gruppe Radl bietet gemeinsam mit der Stadt und dem Kreis viele Aktionen für Velo-Freunde an.

Symbolbild. Foto: Archiv
Symbolbild. Foto: Archiv

Leonberg - Die Freiluftsaison ist gerade gestartet. Wer aber noch nicht das passende Zweirad für schöne Frühlingstouren oder den täglichen Weg zur Arbeit hat, für den lohnt sich ein Besuch der Fahrradbörse der Agenda-Gruppe Radl an diesem Samstag, 23. April, auf dem Platz vor der Stadthalle.

Von 9 bis 11 Uhr werden gebrauchte Räder in Kommission für den Verkauf angenommen. Dieser findet dann von 11.15 bis 13 Uhr statt. Unterstützt wird die Gruppe dabei von der Stadt Leonberg. „Wir erwarten wie in den Vorjahren eine große Vielfalt an Rädern für alle Altersgruppen. Moderate Preise tragen traditionell zur Zufriedenheit sowohl von Anbietern wie auch von Käufern bei“, sagt Irmgard Meurer, die Sprecherin der Agenda-Gruppe.

Global denken, lokal radeln

Gemäß dem Radl-Motto „Global denken – lokal radeln“ können an diesem Vormittag parallel zur Börse „Räder für Afrika“ auf dem Bürgerplatz abgegeben werden, ebenso Werkzeug und Nähmaschinen. Mitglieder des Stuttgarter Vereins „Technik und Solidarität“ holen die Räder ab, um sie zu verschiedenen Projekten nach Afrika zu verschiffen. In Kooperation mit dem Arbeitskreis Asyl werden zudem aus den angebotenen Rädern einige Modelle für Familien erworben, die von Mitarbeitern des Arbeitskreises betreut werden.

Doch das ist nicht das einzige Angebot für die Velo-Freunde. Radl steht für Radel aktiv durch Leonberg. Damit das auch sicher ist, gibt es am Freitag, 29. April, ein Sicherheitstraining sowohl für Fahrrad- als auch für Pedelec-Fahrer. Organisiert wird es von Radl, der Stadt Leonberg, der Abteilung Prävention des Polizeipräsidiums Ludwigsburg und dem Landratsamt Böblingen. Es findet von 14 bis 18 Uhr auf dem Verkehrsübungsplatz in der Steinstraße (gegenüber Hallenbad) statt. Gegen 15.30 Uhr wird zur gemeinsamen Radtour aufgebrochen. Die Teilnehmer sollten ihr eigenes Fahrrad mitbringen sowie einen Helm. Vor Ort stehen aber auch verschiedene Pedelecs zum Testen zur Verfügung. Anmeldungen bist zum 27. April bei Eva Adam unter der Telefonnummer 0 71 52 / 9 90 34 21 oder per E-Mail an adm@leonberg.de. Es gibt zwölf Plätze.

Einen Tag später bietet Radl eine Neubürgertour vor. Dabei werden den Neu-Leonbergern die Attraktionen der Stadt gezeigt sowie auch wichtige Institutionen und Anlaufstellen im Alltag. Die Tour am Samstag, 30. April, beginnt um 14 Uhr am Bahnhof und ist etwa 40 Kilometer lang.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie