Leonberger Musiknacht Altstadt wird zur Partymeile mit viel Musik

Von Henning Maak 

Bei der Musiknacht spielen Bands in zehn Lokalen.

Am Samstag wird in der Altstadt die Nacht zum Tage. Foto: privat
Am Samstag wird in der Altstadt die Nacht zum Tage. Foto: privat

Leonberg - Die Nacht zum Tage machen am Samstag, 14. April, zehn Bands und Discjockeys bei der Leonberger Musiknacht. Von 21 Uhr an gibt es in zehn Lokalen fetzige Musik.

Das Eintrittsarmband, das Eintritt in alle zehn Kneipen gewährt, gibt es im Vorverkauf für zehn Euro bei allen teilnehmenden Gastronomien, bei der Leonberger Kreiszeitung, Wolsdorff Tobacco im Leocenter sowie bei der Agip Tankstelle in der Stuttgarter Straße in Gerlingen. Kurzentschlossene und Nachzügler können das Bändchen auch am Veranstaltungsabend für 13 Euro an den Abendkassen der Gastronomien erwerben, sofern die Tickets nicht im Vorverkauf vergriffen sind. Einlass ist von 20 Uhr an.

Von Disco bis Blues ist alles dabei

Ob Discomusik, Rock, Pop, Country, Hardrock oder Blues – bei der Musiknacht kommt jeder auf seine Kosten. In der Alten Amtei unterhalten DJ RaFunk mit Discomusik und Black Music. Unplugged ohne technische Verstärkung spielen 2-Plugged Stücke aus den 70er-, 80er- und 90er Jahren bei Inge und Hansi im Adler. Im Blauen Engel legt DJ Havanna beliebte Rock- und Popsongs auf. In der Glashouse Bar und Lounge lässt die Band Run for Cover den Kult der Achtziger mit Coversongs von Stücken von damals wieder aufleben.

Die Band Aromatherapie sorgt im Domizil und Gewölbekeller Bistro für Stimmung mit Cover-Rock und Partymusik. Im Irish Pub „Murphy’s Law“ spielen Michel & Friends unvergessene Rock- und Popsongs unplugged. Laut wird es in der Republik Rockbar, wenn die Band Kohala Klassiker aus dem Bereich Hardrock beziehungsweise Hard’n Heavy zum Besten gibt.

Weitere Infos im Internet und auf Facebook

In Arda’s Grand Cru Weinbar spielt Last Train Rock- und Popsongs ebenfalls unplugged. Auch ohne technische Verstärkung tritt Johnny Weichert in Oma’s Küche mit Rock-, Pop-, Country- und Bluessongs auf. Und im Momente spielen die Guitarmen Acoustic Rock und Pop der 1970er bis 90er Jahre.