Leonhardsplatz in Stuttgart Polizei nimmt mutmaßlichen Drogenhändler fest

Der Tatverdächtige ist bereits einschlägig vorbestraft (Symbolbild). Foto: imago images/tommaso79
Der Tatverdächtige ist bereits einschlägig vorbestraft (Symbolbild). Foto: imago images/tommaso79

Polizisten kontrollieren am Samstag einen jungen Mann am Leonhardsplatz in Stuttgart. Der 23-Jährige entsorgt noch kurzerhand vier Plomben mit mutmaßlichem Amphetamin – und hat noch mehr Drogen bei sich.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart-Mitte - Polizeibeamte haben am Samstag einen 23-jährigen Mann am Leonhardsplatz in Stuttgart-Mitte festgenommen, der im Verdacht steht, mit Drogen gehandelt zu haben. Wie die Polizei berichtet, kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung den Mann gegen 3.30 Uhr und beobachtete dabei, wie er hinter seinem Rücken vier Plomben mit mutmaßlichem Amphetamin auf den Boden warf.

Bei der Durchsuchung fanden die Beamten zudem eine kleine Menge Marihuana. Der bereits einschlägig vorbestrafte Mann ist am Samstag, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart, dem zuständigen Haftrichter vorgeführt worden, der den Haftbefehl erließ.




Unsere Empfehlung für Sie