Leuzetunnel in Stuttgart-Ost Bei Ausweichmanöver von der Straße abgekommen

Von aim 

Beim Leuzetunnel ist ein Auto gegen die Fahrbahnbegrenzung gekracht. Die Fahrerin des Skoda soll einem Lkw ausgewichen sein. Sie wurde verletzt. Ein Fahrstreifen der B14 war kurzzeitig gesperrt.

Der Pkw einer Frau landete in der Fahrbahnbegrenzung der B14. Foto: SDMG 5 Bilder
Der Pkw einer Frau landete in der Fahrbahnbegrenzung der B14. Foto: SDMG

Stuttgart - Auf der Bundesstraße 14 am Leuzetunnel (Stuttgart-Ost) hat es am Donnerstagmittag gegen 12.35 Uhr gekracht. Nachdem eine Frau einem Lkw ausweichen musste, landete ihr Auto in einer Steinmauer am Fahrbahnrand. Der betroffene Fahrstreifen musste etwa 90 Minuten lang gesperrt werden.

Der Unfall war in Fahrtrichtung Esslingen passiert. Ein Sprecher der Polizei berichtet, dass ein Lkw von der linken auf die rechte Fahrspur wechseln wollte. Eine Frau, die mit ihrem Skoda auf der rechten Fahrspur unterwegs war, versuchte offenbar dem Lastwagen auszuweichen. Dabei kollidierte ihr Auto mit der Fahrbahnbegrenzung. Bei dem Unfall zog sie sich leichte Verletzungen zu. Sie wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Ein Fahrstreifen der B14 wurde für die Unfallaufnahme gesperrt. Es kam geringfügigen Verkehrsbehinderungen am Leuzetunnel gekommen. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 4000 Euro.

Sonderthemen