Was macht die Liebe aus? Was treibt die Menschen zu ihr, warum treibt sie andere zur Verzweiflung? Welche Rolle spielt Sexualität? Unsere Redaktion widmet sich in Interviews, Porträts und Essays dem Thema in seiner ganzen Vielfalt.

Region: Martin Willy (ily)

Die Liebe ist ein, wenn nicht das zentrale Thema im Leben eines jeden Menschen. Das beginnt im Mutterleib und reicht bis zum Tod – ja sogar darüber hinaus. Liebe hat Licht- und Schattenseiten. Ganze Bibliotheken erzählen von Herzschmerz, Verliebtheit, Liebesnöten und Verzweiflung. Die Literatur, die Musik, das Theater – alles undenkbar ohne Liebe. Welche Rolle spielt Liebe in unserem (alltäglichen) Leben? Wir haben ganz unterschiedliche Facetten betrachtet, haben mit Medizinern, Paartherapeuten und Psychologen gesprochen – und haben Männer, Frauen, Alte, Junge, Schwule und Nichtschwule zu Wort kommen lassen. Das Ergebnis: mal nachdenklich, mal heiter, mal tiefgründig, mal traurig, mal fröhlich.

Zum Auftakt haben wir einige Experten über die Liebe befragt: Warum verlieben wir uns und in wen? Drei Fachleute geben Antworten.

Schon in der Grundschule hat Stefan Spitznagel gespürt, dass er sich zum gleichen Geschlecht hingezogen fühlt. Was denkt der katholische Priester über Liebe und Sexualität?: Ein schwuler Priester über Liebe und Sexualität.

Kurt Tucholsky mochte es dramatisch. Worte alleine reichten ihm nicht immer, wenn es darum ging, seine Liebe zu beweisen. Ein Brief an seine Herzdame zeigt, wie makaber er dabei sein konnte: Liebesbrief mit Einschussloch.

Früher waren körperliche Liebe und Sex ein Tabuthema. Aus der Schmuddelecke ist die schönste Nebensache der Welt zwar längst raus, aber Aufklärung braucht es dennoch: Wie viel Sex braucht eine Beziehung?

Ein Hund als Trauzeuge und Bräute im Selfie-Modus – Standesbeamte können von Trauungen einiges erzählen. Aber warum heiraten Paare überhaupt? Spielt die Liebe immer noch die zentrale Rolle? Was Standesbeamte beim Jawort so alles erleben.

Von Bietigheim-Bissingen in die Welt: Pur ist die erfolgreichste deutschsprachige Pop-Band, Liebeslieder machen etwa ein Drittel des Repertoires aus. Und selbst geschriebene Texte aus eigenem Empfinden seien viel authentischer als Schlagertexte, sagt Sänger Hartmut Engler. Was ein gutes Liebeslied ausmacht.

Anna ist 28 Jahre alt, ihr Partner doppelt so alt. Der Liebe der beiden tut der Altersunterschied keinen Abbruch. Die Liebe kennt eben kein Alter.

Was sind die größten Fallstricke für eine Beziehung? Welche Rolle spielt Sex? Und wie kann Augenkontakt helfen? In Birgit Rohweders Praxis in Ludwigsburg kommen Paare, die nicht mehr weiterwissen. Auch in der Krise gibt es Wege für die Liebe.

Wie sah das Liebesleben der Herzöge und Könige in Württemberg aus? Was von dem, was in der Popkultur gerne suggeriert wird, stimmt – und was nicht? Was ist dran an kolportierten Orgien und Affären bei Hofe? Alles nur Mythen?

Als Cordula Bentz 2019 starb, mussten ihre damals achtjährige Tochter und ihr Mann das Weiterleben lernen. Wie ihnen ihre Liebe dabei half – und heute noch hilft. Wir haben die beiden in Ludwigsburg besucht. Wie die Liebe den Tod überdauert.

Wie funktioniert eine Fernbeziehung? Melody Villalobos lebte in Marbach, ihr Mann Harold 10 000 Kilometer entfernt auf den Philippinen. Jetzt ist die Familie vereint. Liebes-Happy-End nach acht Jahren.

Als Ehepaar gemeinsam ein Geschäft führen? Wie ist das? Schweißt das zusammen oder ist das eher eine Belastung? Claus und Diane Reiche führen ein Autohaus: Sie haben eine Antwort gefunden. Gefährdet die gemeinsame Firma die Ehe?

Eine Frau aus dem Kreis Ludwigsburg ist in die Fänge eines „Love Scammers“ geraten. Die Internetbetrüger versprechen die große Liebe, dabei wollen sie nur an das Geld ihrer Opfer. Dafür bedienen sie sich perfider Maschen und emotionaler Erpressung. Moderner Heiratsschwindel.

In Swingerclubs gehen Menschen, um Sex zu haben. So weit, so wahr. Doch ist das wirklich das einzige, was sie antreibt? Worauf es vielen Gästen noch ankommt, und was die Atmosphäre dort besonders macht, zeigt ein Besuch im Sun Moon in Sachsenheim.

„Liebe muss kein Zufall sein“, so lautet der Titel von Sonja Stoermers Buch. Darin beschreibt sie, wie sie ihren Ehemann „ausgesucht“ hat – mit System und Akribie. Kann das ein Erfolgsrezept für andere sein? Ratgeber zur Partnersuche.

Lesen Sie mehr zum Thema

Sex Liebe Partnerschaft