Lockdown-Edition Dinge, die man in Stuttgart erlebt haben sollte

Trotz Corona kann man im Kessel was erleben: Wir zeigen euch, was während des Lockdowns möglich ist. Foto: Tanja Simoncev 28 Bilder
Trotz Corona kann man im Kessel was erleben: Wir zeigen euch, was während des Lockdowns möglich ist. Foto: Tanja Simoncev

Ja, trotz Corona und Co. gibt es Dinge, die man in Stuttgart erlebt haben sollte. Coole Spazierstrecken treffen auf atemberaubende Aussichtspunkte und kulinarische Highlights wie Törtchen to go. Wir haben den Durchblick und verschaffen euch einen Überblick.

Stadtkind: Tanja Simoncev (tan)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart – Corona beherrscht weiterhin das Geschehen, die von Bund und Ländern beschlossenen Maßnahmen drücken ganz schön auf die Stimmung und im Homeoffice fällt uns allmählich auch die Decke auf den Kopf. Deshalb wollen wir uns und euch etwas Gutes tun und verraten euch ein paar (kulinarische) Highlights, die trotz Lockdown möglich und in dieser miesen Zeit ein echter Segen sind.

Stadtspaziergang mit Törtchen to go

Wie bereits mehrfach erwähnt, haben wir seit der Pandemie den guten, alten Spaziergang für uns entdeckt. Fühlt euch dabei wie in Paris oder Tokio. Oder gönnt euch, wie unsere Autorin, einen schönen City-Walk alleine – um den Block oder rauf zu den Mammutbäumen im Wernhaldenpark. Und was natürlich auch immer geht – im wahrsten Sinne des Wortes: den Blaustrümpflerweg angehen!

Ja, so ein Spaziergang tut uns gerade richtig gut, dann auch gern mal mit einem Kaffee und Törtchen auf die Hand, zum Beispiel von Cupcakes & Bagels, oder einem Lunch to go. Wie wär's mit koreanisch und einem bunt gemixten Bibimbap? Fahrt ein bisschen raus mit der Bahn, zum Beispiel zum Kiost und deckt euch mit Lesestoff für daheim ein.

Vergesst nicht, weiterhin die Locals zu supporten. Schließlich gibt es so coole Produkte aus Stuttgart, wie den "Goldelse"-Eierlikör. Bestellt euch Blumen nach Hause, zum Beispiel bei "Puakea":

Oder wie wär's mit leckeren und vor allem gesunden Shots von "einsshot":

Pizza daheim aufbacken und Livestream genießen

Und wenn ihr dann eh schon zu Hause seid, dann könnt ihr euch zum Beispiel auch eine Pizza vom L.A. Signorina auf- bzw. fertigbacken oder einen Livestream aus dem Kultur Kiosk, dem Club Climax oder auch mal aus der Stuttgarter Staatsoper reinziehen. Da soll nochmal jemand sagen, seit Corona geht nichts mehr. Mehr Tipps findet ihr in der Bildergalerie.




Unsere Empfehlung für Sie