Los Angeles SpaceX-Raketenstart löst Ufo-Alarm aus

Das Ufo am Nachthimmel entpuppte sich letztlich als SpaceX-Rakete. Foto: Press Association Images
Das Ufo am Nachthimmel entpuppte sich letztlich als SpaceX-Rakete. Foto: Press Association Images

Ein spektakuläres Himmelsphänomen hat am Freitag die Bevölkerung von Los Angeles in Alarmstimmung versetzt. Viele glaubten, ein Ufo gesichtet zu haben – doch es entpuppte sich als sehr irdisch.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Los Angeles - Aufregung an der US-Westküste: Am Freitag blitzte ein helles Objekt im Nachthimmel über der US-Metropole Los Angeles auf und zog eine spektakuläre Rauchwolke hinter sich her. Spekulationen im Internet über ein außerirdisches Flugobjekt wurden zum Leidwesen aller Ufo-Enthusiasten rasch enttäuscht: Es handelte sich um einen Start einer „Falcon 9“-Rakete der privaten Raumfahrtfirma SpaceX.

Die Rakete war vom Luftwaffenstützpunkt Vandenberg in Kalifornien gestartet und auch in benachbarten Bundesstaaten wie Arizona sichtbar. SpaceX-Gründer Elon Musk nahm den Hype um das angeblich unidentifizierte Flugobjekt mit Humor und postete ein Video der Rakete auf Twitter.

Es handele sich um ein „Nuclear alien UFO“ aus Nordkorea, scherzte er.




Unsere Empfehlung für Sie