Ludwigsburger Polizei Von Einsatz fasziniert – Sechsjährige malt Festnahme

Mit gezückten Handschellen  steht die Polizei den Räubern gegenüber. Die sechsjährige Frieda hat die Festnahme gemalt. Foto: Polizei Ludwigsburg über Facebook/Bild: Frieda
Mit gezückten Handschellen steht die Polizei den Räubern gegenüber. Die sechsjährige Frieda hat die Festnahme gemalt. Foto: Polizei Ludwigsburg über Facebook/Bild: Frieda

Selten wurde eine Festnahme herzlicher gewürdigt als von der sechsjährigen Frieda. Beeindruckt vom aufregenden Polizeidienst brachte sie ihre Sicht eines Raubes in Ludwigsburg zu Papier.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Ludwigsburg - Die Kleine Frieda stellt die Szene friedfertig da – der Polizist ertappt die beiden Räuber auf frischer Tat, die Beute noch in der Hand. Schnell sind die Handschellen gezückt, die Gestellten ergeben sich eifrig, die Stimmung ist gut. Frieda unterstellt der Sonne eine klare Mittäterschaft. Das erscheint erst abwegig, ein Blick in den Polizeibericht stärkt jedoch den Verdacht.

Die Szene basiert auf einem echten Verbrechen, kurz zuvor haben zwei Männer in Ludwigsburg-Oßweil versucht einen Zigarettenautomaten zu knacken. Sie wurden dabei beobachtet und entschieden sich zu fliehen. Kurz darauf griff die Polizei zwei Tatverdächtige auf.

Friedas Vater erzählte ihr die Geschichte, was die junge Künstlerin zu dem Bild inspirierte. Die Polizei Ludwigsburg teilt es nun auf ihrem Facebook-Kanal. Und was hat die Sonne verbrochen? Tatzeit war in der Früh um 4.30 Uhr, die Sonne hat die Täter klar durch ihre Abwesenheit gedeckt.




Unsere Empfehlung für Sie