Ludwigsburgerin dabei Speaker Slam wird Weltrekord-Event

Marianne Heine stellte  mit 78 weiteren Sprechern einen Weltrekord auf. Foto: Dominik Pfau
Marianne Heine stellte mit 78 weiteren Sprechern einen Weltrekord auf. Foto: Dominik Pfau

Texte gut formulieren und vortragen ist eine Kunst. Das wurde jetzt beim Internationalen Speaker Slam deutlich. Eine Ludwigsburgerin überzeugt dabei und holt einen Weltrekord.

Volontäre: Lotta Wellnitz (loz)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Ludwigsburg - Ein komplexes Thema genau auf den Punkt zu bringen, das ist nicht einfach. Noch schwieriger allerdings, wenn man vor einem Publikum präsentieren und überzeugend auftreten soll. Marianne Heine aus Möglingen hat das geschafft – und einen Weltrekord in den Kreis geholt. Die 68-Jährige nahm in Mastershausen bei Koblenz am internationalen Speaker Slam teil und gewann den „Excellence Award“. Ihr Motto dabei: „Zeit mutig zu sein, Zeit Verantwortung für die eigene Gesundheit und das eigene Leben zu übernehmen.“

Ähnlichkeit zum Poetry Slam

Ein Speaker-Slam ist so etwas Ähnliches wie ein Poetry Slam. Dabei treten Sprecher mit eigenen Texten und Themen nacheinander an, das Publikum kürt den besten Beitrag. Erlaubt ist, zu reimen und rappen. Speaker Slams funktionieren ähnlich. Teilnehmer haben vier Minuten Zeit, ein persönliches Thema vorzutragen. Dann wird das Mikrofon abgestellt. Eine Jury aus Autoren, Speakern und Unternehmern bewertet das Gehörte - auch das Publikum drückt über seinen Applaus aus, was es von de m Vortrag hält.

Vor Leuten zu sprechen kostet Überwindung. Das weiß Marianne Heine. Deswegen überlegte sie sich für ihre Mastershausener Rede ein Konzept. Eigentlich. Abends vor dem Bühnenauftritt, packte sie den vollgeschriebenen Zettel in ihren Koffer. Ganz weit nach unten. Warum? „Mit Konzept habe ich beim Üben nach Worten gesucht. Stichpunkte funktionieren besser.“ Da sei sie freier.

Mut an sich zu glauben und seine Träume zu verwirklichen

Und so geschah es. Die 68-Jährige hatte sogar Zeit, sich vom Publikum zu verabschieden. Das war ihr wichtig. Genau wie das Thema ihres vierminütigen Vortrags: Mut haben, zu seinem Potenzial zu stehen und die eigene Gesundheit, das eigene Leben selbst in die Hand zu nehmen. Seit der Schulzeit habe man ihr immer gesagt, sie könne dies und jenes nicht. Schreiben sei nicht ihrs, eher die Naturwissenschaften. „Irgendwann habe ich das selbst geglaubt“, sagt die gebürtige Ludwigsburgerin. „Ich habe mich dahinter versteckt.“ Dann aber habe sie angefangen, an ihren negativen Glaubenssätzen zu arbeiten. Sie habe beschlossen, endlich das zu machen, was sie will und ihre Träume zu verfolgen, erzählt die 68-Jährige weiter.

Grenzen überschreiten beim Speaker Slam

Heine wurde Coach für Vitalität, Gesundheit und Lebensfreude. Sie begann zu schreiben und nahm am Speaker-Slam teil. Bei dem wollte sie eine neue Erfahrung machen, ihre eigene Grenze, die „rote Linie“, überschreiten. Zum Teil rät sie genau das auch Kunden, die bei ihr ein Coaching buchen. Denen helfe sie, Ängste, Blockaden und negative Glaubenssätze zu lösen. Dafür seien zum einen Gespräche, zum anderen spezielle Produkte aus dem Gesundheitsbereich wichtig. Essenziell bei ihrem Gegenüber sei es aber immer, dass dieser wisse, was er verändern wolle. Und: Er müsse eine Vorstellung davon haben, wie sein Leben in Zukunft aussehen solle, sagt die 68-Jährige.

Top Speaker und Bestseller-Autor Herman Scherer als Initiator

Der Speaker Slam ist ein Rednerwettstreit, der von Hermann Scherer ins Leben gerufen wurde. Er ist Top-Speaker, Bestseller-Autor und hält weltweit Vorträge. Auch Heine hat einige seiner Seminare besucht. Nach New York, Wien, Frankfurt, Hamburg, Stuttgart und München hieß es nun in Mastershausen: „The stage is yours!“ 79 Finalisten aus unterschiedlichen Ländern nahmen teil. Damit stellten sie einen neuen Weltrekord auf. Im Herbst steht in Wien der nächste Speaker Slam an. Heine wird da allerdings nicht dabei sein. Sie möchte ihr Coaching ausbauen und ein Buch schreiben. Für das hat sie schon Stichpunkte notiert. Die Themen darin: Der Umgang mit Achtsamkeit, das Leben wirklich leben und gesund altern.




Unsere Empfehlung für Sie