Lukas Podolski Fußball-Weltmeister feiert seinen 34. Geburtstag

Von ala 

Kölscher Jung, Weltmeister und Spaßkanone: Lukas Podolski ist 34 Jahre alt geworden. Die Zahl 34 hat für den angeschlagenen Spieler von Vissel Kobe eine ganz besondere Bedeutung.

Lukas Podolski hat eine besondere Beziehung zu der Zahl 34. Foto: dpa
Lukas Podolski hat eine besondere Beziehung zu der Zahl 34. Foto: dpa

Köln/ Kobe - Der Fußball-Weltmeister und Kölns Lieblingsbürger Lukas Podolski feiert seinen 34. Geburtstag – und wird reichlich beglückwünscht.

Dabei dürfte „Poldi“ seinen 34. Geburtstag wohl besonders kräftig feiern. Denn zur Zahl 34 hat er eine ganz besondere Beziehung: sein erstes Bundesligator schoss er ausgerechnet in der 34. Minute gegen Hansa Rostock. Damals, im Dezember 2003, für den 1. FC Köln, wo seine Karrie begann.

Größter Titel: Weltmeister

Seither hat Lukas Podolski schon einiges erlebt und erreicht: Neben Stationen beim FC Bayern München, der Rückkehr zum 1. FC Köln, einer Station in der Premier League beim FC Arsenal, einem Intermezzo bei Inter Mailand, seiner Zeit bei Galatasaray Istanbul und – die wohl letzte Station bei Vissel Kobe in Japan, kann er auch einige Titel vorweisen. Torschützenkönig beim 1. FC Köln, Meister mit dem FC Bayern München und natürlich Weltmeister.

Kein Wunder also, dass er zu seinem Ehrentag reichlich beglückwünscht wird:

Zuletzt machten Lukas Podolski Schlagzeilen mit einem Krankenhausaufenthalt. Mit einer schweren Virusgrippe lag er einige Tage in einer Klinik in Japan. Mittlerweile soll er das Krankenhaus aber wieder verlassen haben.




Unsere Empfehlung für Sie