Main-Tauber-Kreis Radfahrer stürzt in Mistgrube und stirbt

Von red/dpa/lsw 

Anwohner entdecken am Sonntagmorgen eine Leiche in dem rund 70 Zentimeter tiefen Becken, in dem früher Mist gesammelt worden war. Der Mann war von einem Fest nach Hause unterwegs gewesen.

Die Polizei ermittelte, dass der Mann auf dem Heimweg von einem Fest verunglückte. (Symbolfoto) Foto: dpa
Die Polizei ermittelte, dass der Mann auf dem Heimweg von einem Fest verunglückte. (Symbolfoto) Foto: dpa

Creglingen - Ein 62-Jähriger ist bei einem Fahrradunfall in eine leere Mistgrube gestürzt und gestorben. Anwohner entdeckten die Leiche am Sonntagmorgen in dem rund 70 Zentimeter tiefen Becken, in dem früher Mist gesammelt worden war. Ermittlungen ergaben, dass der Mann auf dem Heimweg von einem Fest in Creglingen (Main-Tauber-Kreis) am Abend zuvor verunglückt war, wie ein Sprecher der Polizei sagte.

Er war demnach von der abschüssigen Straße abgekommen und gegen die Betonumrandung der Grube gefahren. Der Mann überschlug sich und verletzte sich beim Aufprall auf den harten Boden tödlich.

Unsere Empfehlung für Sie