Mannheim Ersthelfer retten sechs Jahre altes Kind vor dem Ertrinken

Das wiederbelebte Kind wurde in eine Klinik gebracht. (Symbolbild) Foto: picture alliance / Nicolas Armer/Nicolas Armer
Das wiederbelebte Kind wurde in eine Klinik gebracht. (Symbolbild) Foto: picture alliance / Nicolas Armer/Nicolas Armer

Zwei Zeugen sehen ein kleines Mädchen am Ufer eines Sees in Mannheim treiben. Sie ziehen das Kind an Land, beginnen mit der Wiederbelebung und retten das Leben der Sechsjährigen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Mannheim - Dank des beherzten Eingreifens zweier Ersthelfer ist ein sechs Jahre altes Mädchen in Mannheim vor dem Ertrinken gerettet worden. Die beiden Zeugen sahen das Kind am Donnerstagnachmittag leblos und mit dem Gesicht im Wasser am Ufer des Vogelstangsees treiben, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Sie zogen demnach das Kind an Land und begannen unmittelbar mit Wiederbelebungsmaßnahmen. Zu diesem Zeitpunkt habe das Kind nicht mehr geatmet und auch keinen Puls mehr gehabt.

Zwei Minuten nach Beginn der Wiederbelebung fing das Kind laut Polizei wieder zu atmen an und war ansprechbar. Die alarmierten Rettungskräfte übernahmen die weitere medizinische Versorgung. Die Sechsjährige kam anschließend in eine Kinderklinik. Wie es genau zu dem Badeunfall kam, war zunächst unklar.

Unsere Empfehlung für Sie