Marvin Ducksch Stürmer von Hannover 96 glaubt noch an den Aufstieg

Von red/dpa 

Hannover 96 hat bislang keine zufriedenstellende Hinrunde in der zweiten Liga gespielt. Dennoch glaubt mit Marvin Ducksch zumindest ein Profi der Niedersachsen noch an den Aufstieg – und an einen Sieg gegen den VfB Stuttgart.

Marvin Ducksch spielt am letzten Zweitliga-Spieltag des Kalenderjahres 2019 mit Hannover 96 gegen den VfB Stuttgart. Foto: imago images/Jan Huebner/Jan Huebner via www.imago-images.de
Marvin Ducksch spielt am letzten Zweitliga-Spieltag des Kalenderjahres 2019 mit Hannover 96 gegen den VfB Stuttgart. Foto: imago images/Jan Huebner/Jan Huebner via www.imago-images.de

Hannover - Stürmer Marvin Ducksch von Hannover 96 glaubt trotz des bislang so enttäuschenden Saisonverlaufs immer noch an eine kleine Aufstiegschance für den Fußball-Zweitligisten Hannover 96. „Ich bin ja ein Träumer. Ich träume immer noch“, sagte der 25-Jährige in einem „Sportbuzzer“-Interview.

Sehen Sie hier das Video-Interview mit dem VfB-Vorstandsvorsitzenden Thomas Hitzlsperger!

„Wenn wir unseren Stiefel spielen, von der ersten bis zur letzten Minute, sind wir sehr schwer zu schlagen. Aber auch wirklich nur dann! Und dann sehe ich, wie die Liga ist, was da los ist. Mit zwei Siegen hintereinander bist du noch dieses Jahr ganz oben dran. Natürlich kennen wir auch unseren aktuellen Tabellenstand, aber das ist mein Traum.“

Der Bundesliga-Absteiger aus Hannover steht nur auf Platz zwölf der Tabelle, obwohl er unter seinem neuen Trainer Kenan Kocak zuletzt zwei Spiele nacheinander gewann. Vor dem letzten Hinrunden-Spiel am Freitag beim VfL Bochum beträgt der Rückstand auf den VfB Stuttgart auf dem dritten Rang neun Punkte. Die Stuttgarter kommen danach zum Jahresabschluss am 21. Dezember nach Hannover.




Unsere Empfehlung für Sie