Putzanleitung Mauspad reinigen

Mal wieder Zeit für eine Reinigung. Foto: Africa Studio / shutterstock.com
Mal wieder Zeit für eine Reinigung. Foto: Africa Studio / shutterstock.com

Nicht nur die Tastatur und die Maus sollten regelmäßig gereinigt werden. Auch das Mauspad sammelt mit der Zeit Schmutz und Staub an. So wird es wieder sauber.

Digital Unit: Lukas Böhl (lbö)

Normale Mauspads reinigen

Harte Mauspads aus Plastik lassen sich einfach mit einem feuchten Tuch sauber wischen. Bei Gummi- oder Stoffpads dringt der Schmutz jedoch tiefer in die Fasern. In diesem Fall bedarf es einer gründlicheren Reinigung.

So gehen Sie vor:

Füllen Sie ein Waschbecken oder eine Schüssel mit ausreichend warmem Wasser, um das Mauspad darin eintauchen zu können.

Geben Sie das Pad nun in das Wasserbad und verteilen Sie etwas Seife oder Allzweckreiniger auf der Oberfläche.

Schrubben Sie das Mauspad mit einem weichen Schwamm oder einem Tuch gründlich sauber. Danach spülen Sie die Seifenreste vollständig mit klarem Wasser aus.

Legen Sie es nun auf eine glatte Fläche und streichen Sie unter mittelstarkem Druck mit einem Lineal darüber, um so viel Flüssigkeit wie möglich herauszubekommen.

Anschließend legen Sie das Mauspad in ein Handtuch und pressen die restliche Feuchte so gut es geht heraus.

Zum Schluss muss das Mauspad vollständig an der Luft trocknen, bevor es wieder einsatzbereit ist.

Tipp: Wer die Trocknung beschleunigen will, weil er das Pad wieder braucht, kann mit einem Föhn nachhelfen. Verteilen Sie die Hitze gleichmäßig und verweilen Sie nie zu lange auf einer Stelle. Heben Sie das Pad dabei an, sodass die Luft von beiden Seiten an die Oberfläche gelangt.

Passend dazu: Tastatur reinigen

Kann man Mauspads in der Waschmaschine waschen?

Zwar ist die Handwäsche immer die schonendere Variante, um ein Mauspad zu reinigen. Doch gerade Stoffpads sollten auch einen Schonwaschgang bei maximal 30 °C und geringer Schleuderzahl überstehen. Waschen Sie das Mauspad zusammen mit einer Ladung Feinwäsche. So schlägt es nicht ständig gegen die Trommel. Harte oder gummierte Mauspads gehören dagegen nicht in die Waschmaschine.

LED-Mauspad reinigen

Gaming-Mauspads mit LED-Rahmen sollten nicht in ein Wasserbad getaucht werden. Geben Sie das Reinigungsmittel stattdessen direkt auf ein nasses Tuch. Wringen Sie dieses gut aus und säubern Sie dann das Mauspad damit. Wischen Sie mit klarem Wasser nach. Anschließend lassen Sie das Mauspad an der Luft trocknen.

Lesen Sie jetzt weiter: Bürostuhl richtig einstellen

Unsere Empfehlung für Sie