Max Mutzke und Carolin Kebekus Berührendes Duett für die Corona-Zeit

Carolin Kebekus und Max Mutzke im Duett (Archivbild). Foto: imago images/Future Image
Carolin Kebekus und Max Mutzke im Duett (Archivbild). Foto: imago images/Future Image

Die Zeit der Corona-Pandemie ist für viele auch eine Zeit der Einsamkeit. Mit ihrem Song wollen Max Mutzke und Carolin Kebekus nun eine „musikalische Kerze“ zünden.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Berlin - Berührendes für eine Zeit ohne Berührungen: „Nimmst du mich in den Arm“ ist der Titel eines Duetts des Musikers Max Mutzke (40) mit der Schauspielerin und Komikerin Carolin Kebekus (41). Wie Universal Music am Freitag mitteilte, soll die Ballade für Augenblicke sein, in denen die Batterien auf Null stehen – eine Art „musikalische Kerze gegen die Einsamkeit in einer dunklen Zeit, in der Berührungen immer seltener, immer schwieriger werden“.

Entstanden ist der Song demnach aus einem spontanen Duett von Kebekus mit Mutzke bei einer Sendung von „Max Mutzke & Friends“. Der Song sei so gut beim Publikum angekommen, dass die beiden daraus eine offizielle Version aufgenommen hätten. „Nimmst du mich in den Arm“ stammt aus Mutzkes neuem Album „Wunschlos süchtig“. Der Sänger lebt mit seiner Familie im Schwarzwald. Er hat aber auch eine Wohnung in Köln, zu der seine Kinder und Partnerin oft pendeln.




Unsere Empfehlung für Sie