Mecklenburg-Vorpommern Lastwagen-Unfall mit 8000 Hühnern – Fahrer verletzt

Von red/ dpa 

Aus bislang ungeklärter Ursache ist ein Lastwagen bei Dambeck in Mecklenburg-Vorpommern in einen Graben gerutscht und umgekippt – mit ungewöhnlicher Fracht.

Der Lastwagen war mit etwa 8000 Hühnern auf dem Weg zum Schlachter (Symbolbild). Foto: dpa/Holger Hollemann
Der Lastwagen war mit etwa 8000 Hühnern auf dem Weg zum Schlachter (Symbolbild). Foto: dpa/Holger Hollemann

Dambeck/Karstädt - Ein mit rund 8000 Hühnern beladener Lastwagen ist am Donnerstag bei Dambeck (Landkreis Ludwigslust-Parchim) in einen Graben gerutscht und umgekippt. Der Fahrer sei dabei verletzt worden, teilte die Polizei mit.

Die Ursache des Unfalls an der Grenze zu Brandenburg sei bislang unklar. Den Sachschaden bezifferte die Polizei auf rund 50.000 Euro. Wegen der Bergungsarbeiten musste die Landesstraße 81 über Stunden gesperrt werden.

Der Anhänger mit den etwa 8000 Hühnern sei zu einer Schlachterei in der Nähe gebracht worden. Dort sollte der Zustand der Tiere begutachtet werden.




Unsere Empfehlung für Sie