Messerangriff in Konstanz Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Von red/dpa 

Beim gemeinsamen Biertrinken am Bodenseeufer soll es zum Streit gekommen sein: Vor wenigen Tagen wurde ein 25-Jähriger mit einem Messer attackiert und kam ins Krankenhaus. Tatverdächtig ist ein Bekannter des Opfers.

Ein 16-Jähriger wird verdächtigt, seinen Bekannten im Streit mit einem Messer attackiert zu haben. Foto: dpa
Ein 16-Jähriger wird verdächtigt, seinen Bekannten im Streit mit einem Messer attackiert zu haben. Foto: dpa

Konstanz - Wenige Tage nach einem Messerangriff auf einen 25-Jährigen in Konstanz hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Wie die Beamten am Mittwoch mitteilten, ordnete ein Haftrichter Untersuchungshaft für einen 16-Jährigen an. Der Jugendliche habe zusammen mit einem 18-Jährigen einräumt, in der Nacht zum Sonntag einen Streit mit dem Opfer gehabt zu haben. Die Messerattacke stritten beide jedoch ab.

16-Jähriger gilt als Hauptverdächtiger

Während der 16-Jährige als Hauptverdächtiger gilt, kam der 18-Jährige wieder frei. Die Ermittlungen zum genauen Hergang und zu den Hintergründen der Tat dauerten an, hieß es bei der Polizei. Der 25 Jahre alte Mann hatte in der Nacht zum Sonntag am Bodenseeufer mit den beiden Jugendlichen Bier getrunken und geraucht, als es zu einem Streit und infolge dessen zu der Messerattacke kam. Das Opfer brach zusammen und kam ins Krankenhaus.

Unsere Empfehlung für Sie