Millionengewinn in der Region Stuttgart Lotto-Spieler reichen sechs Richtige

Zum zweiten Mal in diesem Jahr kommt ein Millionengewinner aus Bietigheim-Bissingen. Foto: Lotto Baden-Württemberg
Zum zweiten Mal in diesem Jahr kommt ein Millionengewinner aus Bietigheim-Bissingen. Foto: Lotto Baden-Württemberg

Ein Tipper aus dem Kreis Ludwigsburg hat bei der Lotto-Samstagsziehung richtig abgeräumt. Die sechs Richtigen bringen ihm fast drei Millionen Euro – mit korrekter Superzahl wäre der Gewinn noch deutlich höher ausgefallen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Bietigheim-Bissingen - Ein Lotto-Spieler aus Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg) hat bei der Samstagsziehung abgeräumt. Der noch unbekannte Spieler gewann fast drei Millionen Euro. Der Tipper hatte die Gewinnzahlen 3, 8, 17, 38, 40 und 43 korrekt vorausgesagt – weil das sonst keinem anderen in Deutschland gelang, ist der Sechser damit auch ohne passende Superzahl millionenschwer: Die goldrichtige Kombination ist genau 2 895 282,70 Euro wert. Die Wahrscheinlichkeit auf den Volltreffer lag laut Lotto Baden-Württemberg bei eins zu 15,5 Millionen.

Einen noch deutlich größeren Gewinn verpasste der Spielteilnehmer von der Enz um Haaresbreite. Als Superzahl war die 8 auf seiner Spielquittung vermerkt, die 2 fiel am Samstagabend in Saarbrücken aus der Ziehungstrommel. Mit der passenden Superzahl wäre der Gewinn auf über 20 Millionen Euro gestiegen, denn in diesem Fall wären die Summen des ersten und zweiten Rangs nach den Teilnahmebedingungen addiert worden.

Zweiter Millionengewinn in Bietigheim

Wer der oder die Glückliche ist, ist dem Spielveranstalter noch nicht bekannt. Der Tipper gab seinen Spielschein anonym in einer Annahmestelle im Bietigheim-Bissingen ab. Damit er den Millionenbetrag auch erhält, muss er oder sie nun die gültige Spielquittung vorlegen.

Lesen Sie hier: Glückspilz aus dem Kreis Böblingen – Lottogewinn über 100 000 Euro geht nach Schönaich

Der Coup vom Samstag war der elfte Millionengewinn in diesem Jahr in Baden-Württemberg. In Bietigheim-Bissingen hatte es schon Anfang April einen siebenstelligen Treffer gegeben: Seinerzeit freute sich ein junger Mann über 1,2 Millionen Euro, die er mit einem „Quicktipp“ – also vom Computer zufällig ausgewählte Zahlen – in der europäischen Lotterie Eurojackpot erzielt hatte.




Unsere Empfehlung für Sie