Mit zwei Promille auf A8 unterwegs 30-Jähriger fährt Schlangenlinien

Ein 30-Jähriger war mit fast zwei Promille auf der Autobahn unterwegs. Foto: KRZ/Archiv
Ein 30-Jähriger war mit fast zwei Promille auf der Autobahn unterwegs. Foto: KRZ/Archiv

Einer Polizeistreife ist auf der A8 bei er Anschlussstelle Leonberg-West ein Audi-Fahrer aufgefallen, der geblitzt wurde, rechts überholte und zudem noch Schlangenlinien fuhr.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Leonberg - Einer Streifenwagenbesatzung der Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg ist am Freitag gegen 1.45 Uhr auf der BAB 8 zwischen dem Autobahnkreuz Stuttgart und der Anschlussstelle Leonberg-West (Kreis Böblingen) ein Audi aufgefallen, der in Schlangenlinien unterwegs war.

Doch nicht nur das: Laut Polizeibericht wurde der Autofahrer außerdem in Fahrtrichtung Karlsruhe geblitzt und überholte ein weiteres Auto verbotenerweise rechts. Deshalb wollten die Beamten den Audi-Fahrer anhalten und kontrollieren. Dies stellte sich allerdings als schwierig heraus. Als die Streife den Audi einholte und sich vor ihm positionieren wollte, lenkte der Audi-Fahrer nach links und stieß beinahe mit dem Polizeiwagen zusammen. Letztendlich konnten die Beamten den Fahrer, der laut Polizei zudem permanent das Fernlicht eingeschaltet hatte, im Bereich der Anschlussstelle Leonberg-West kontrollieren. Weil der 30-Jährige nach Alkohol roch, musste er sich einem Alkoholtest unterziehen. Es stellte sich heraus, dass er mit fast zwei Promille unterwegs war. Nach einer Blutentnahme kassierte die Polizei seinen Führerschein.




Unsere Empfehlung für Sie