MontanaBlack in „Meine Geschichte“ auf Sky Wahl des Gastes sorgt für Irritationen

MontanaBlack ist in der Sky-Sendung „Meine Geschichte“ zu Gast. Foto: Screenshot/sport.sky.de
MontanaBlack ist in der Sky-Sendung „Meine Geschichte“ zu Gast. Foto: Screenshot/sport.sky.de

Sky Sport präsentiert die hauseigene Serie „Meine Geschichte – das Leben von...“. Jeden Freitag gibt es neue Einblicke hinter die Kulissen von Sportstars. Der Gast dieser Woche, der Streamer MontanaBlack, fällt da aus dem Rahmen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - In der Serie „Meine Geschichte - das Leben von…“ gibt Sky Sport jeden Freitag neue Einblicke in das Leben von Sportstars. In dieser Woche ist der Webvideoproduzent und Livestreamer MontanaBlack zu Gast. Da stellt sich durchaus die berechtigte Frage, was ein Livestreamer mit einem Sportstar gemein hat. Auch im Netz herrscht Unverständnis für die Wahl des Gastes.

Einige werden MontanaBlack zwar durch seine FIFA-Videos kennengelernt haben, das ist aber auch quasi der einzige sportliche Bezug, den man hier ziehen kann. Eine eigene mitreißende Geschichte hat er aber definitiv zu erzählen. So erzählt er auch im 31-sekündigen Ankündigungsvideo davon, wie er sich gefühlt hat, als er von seiner Oma in die Entzugsklinik gebracht wurde. Auch einige Kontroversen ranken sich um seine Person: Da wären seine Casino-Streams, fragwürdige Aussagen, Steuerhinterziehung und Catcalling. Aufgrund dessen wurde er schon ein paar Mal auf Twitch für einige Tage gesperrt.

Die richtige Besetzung für „Sportstars privat“?

Nun formuliert Sky das Sendungsformat auf ihrer Website folgendermaßen: „Riccardo Basile trifft im Rahmen von „Meine Geschichte - das Leben von …“ bekannte Persönlichkeiten des Sports“. Die persönlichen Geschichten der Sportler oder Sport-Persönlichkeiten stehen im Vordergrund. Hier die Verbindung zu MontanaBlack herzustellen ist eher schwierig. Er ist vor allem für Gaming-Streams, Reactions und die Interaktion mit dem Live-Chat bekannt. Aktuell steht das Roleplay im Open-World-Spiel GTA 5 bei ihm auf der Tagesordnung. Auch die neue Fußball-Simulation FIFA 22 hat er zum Start des Spiels im Oktober gestreamt.

Sky löscht den Ankündigungs-Tweet

Auf den Ankündigungs-Tweet von Sky reagierten einige User mit Unverständnis bis hin zu einem „Shitstorm“. Einerseits aufgrund seiner Person an sich. Andererseits aufgrund des Sendungsformats mit Sportstars, zu denen man ihn nicht ernsthaft zählen kann. Auf Twitter ging es so weit, dass Sky Sport mittlerweile seine Ankündigung vom gestrigen Donnerstagabend gelöscht hat. Ausgestrahlt wird die Folge am heutigen Freitag ab 21 Uhr auf Sky Sport Bundesliga 1 und ein weiteres Mal am Sonntag um 22:30 Uhr auf Sky Sport News. Auch auf YouTube werden die Folgen veröffentlicht. Letzte Woche war Giulia Gwinn zu Gast.

Zur Person: Der bürgerliche Name hinter dem Webvideoproduzenten und Livestreamer MontanaBlack – genannt Monte – ist laut Wikipedia Marcel Thomas Andreas Eris. Geboren wurde er 1988 in Buxtehude. Er besitzt mit 4,2 Millionen Followern den meistgefolgten deutschsprachigen Kanal auf der Streaming-Plattform Twitch: MontanaBlack88. Auch auf YouTube erreicht er mit den Kanälen MontanaBlack und SpontanaBlack zusammen 5,49 Millionen Abonnenten. Dazu kommen zwei Kanäle, die es mit Highlight-Videos aus seinen Streams auf zusammen 3,28 Millionen Abonnenten bringen. Auf Instagram folgen ihm 3,1 Millionen Nutzer, auf Twitter sind es eine Million Follower.




Unsere Empfehlung für Sie