Motorworld in Böblingen Vollgas zum Saisonauftakt

Von  

Etwa 2000 Autos und mindestens 6000 Besucher sind zum Saisonauftakt der Böblinger Motorworld gekommen – so viele, wie noch nie. „Mehr geht nicht mehr“, zog der Center-Manager Steffen Zanke Bilanz. Die Parade der Sportwagen zog zahlreiche Carspotter an.

Perfektes Wetter für exklusive Automobile: Saisoneröffnung in der Motorworld Foto: factum/Weise 25 Bilder
Perfektes Wetter für exklusive Automobile: Saisoneröffnung in der Motorworld Foto: factum/Weise

Böblingen - Einen solchen Saisonauftakt hat die Motorworld noch nicht erlebt: Vermutlich hat das schöne Wetter die Autofans in Scharen nach Böblingen gelockt – nach dem kalten April. Rund 2000 Automobile und mindestens 6000 Besucher haben sich auf dem Flugfeld getummelt. „Mehr geht nicht“, sagte Steffen Zanke, der Center-Manager. „Es war ein Superwetter und eine Superstimmung“, zog der Center-Manager Bilanz. Aus ganz Baden-Württemberg, den angrenzenden Bundesländern, der Schweiz und Frankreich waren die Besucher gekommen.

Die Kreuzung zwischen der Flugfeld-Allee und der Wolfgang-Brumme-Allee verwandelte sich zur Bühne: Hunderte von Carspottern säumten mit gezückten Kameras die Straße. Die Sportwagen-Besitzer taten ihrem Publikum auch gern den Gefallen und rollten mit röhrenden Motoren an der jubelnden Menge vorbei. Die Lamborghini-Piloten fuhren dabei ihre Flügeltüren auf, um besonders spektakuläre Bilder abzugeben. „So etwas gab es in den vergangenen acht Jahren seit Eröffnung der Motorworld nicht“, sagte Steffen Zanke über die Fanszene am Straßenrand.

Hot Rods, weitere US-Cars, ein paar McLaren, ein Mercedes SLR, jede Menge Lamborghini, Ferrari und Porsche zeigten sich unter anderem zum Saisonauftakt. Auch Andreas Dünkel, Initiator und Investor des Automobil-Zentrums kam samt Familie mit einem Rolls-Royce zu dem Event. „Es war super“, sagte auch Kassandra Bindel vom Restaurant Check Inn, wo die Biergarteneröffnung gefeiert wurde.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie