Music Open in Ludwigsburg Snap, Caught in the Act, Mr. President: 90er-Jahre-Konzert im Schloss

Von Ann-Kathrin Schröppel 

Die achte Ausgabe der KSK Music Open hat gut 37 000 Besucher ins Ludwigsburger Schloss gelockt. Die Veranstalter haben nun 2019 im Visier: Die Musik der 90er-Jahre wird an einem Abend geboten.

Das Publikum trug beim Auftritt von Dieter Thomas Kuhn und Band bei den KSK Music Open stilecht bunten Blumenschmuck. Foto: 7aktuell.de/Andreas Friedrichs
Das Publikum trug beim Auftritt von Dieter Thomas Kuhn und Band bei den KSK Music Open stilecht bunten Blumenschmuck. Foto: 7aktuell.de/Andreas Friedrichs

Ludwigsburg - Mit dem Festival „90er live“ gehen die KSK Music Open das Jahr 2019 an. Am 27. Juli soll es eine musikalische Zeitreise in Ludwigsburg geben, unter anderem mit Snap, Culture Beat, Caught in the Act, Rednex, Oli P. und Mr. President. Karten dafür sind bereits erhältlich. Mehr als 37 000 Besucher haben in diesem Jahr an einem der fünf gebotenen Abende ein Konzert der achten Ausgabe der Music Open im Ehrenhof des Residenzschlosses besucht.

Mit 9000 Fans sorgten die Scorpions gleich am ersten Abend für einen Besucherrekord, wie die Veranstalter bilanzieren. Knapp 8500 Besucher kleideten sich bunt zum Auftritt von Dieter Thomas Kuhn mit Band und sangen die Hits des Sängers mit. Nicht enttäuscht wurden dem Beifall zufolge auch die 8000 Fans von der Hip-Hop-Formation Freundeskreis aus Stuttgart. Rund zweieinhalb Stunden lang freuten sich die Besucher an den großen Hits und bewiesen von Beginn an Textsicherheit. Ein unvergesslicher Abend dürfte der Auftritt von James Blunt für dessen 6500 Besucher gewesen sein.

Viele Gänsehautmomente gab es bei der „Königin des Folk“, Joan Baez. Mit noch immer starker Stimme begeisterte sie ihr Publikum. Baez wurde dafür von knapp 5000 Fans mit minutenlangen Ovationen im Stehen gewürdigt. Karten für 2019 gibt es unter www.ticket.eventstifter.de.