Nach Drama bei der EM 2021 Eriksen hat mit Team gesprochen - „Spielen für Christian“

Christian Eriksen hat seinem Kollaps mit dem Team gesprochen. Foto: dpa/Stuart Franklin 10 Bilder
Christian Eriksen hat seinem Kollaps mit dem Team gesprochen. Foto: dpa/Stuart Franklin

Das dänische Nationalteam hatte laut des eigenen Fußballverbandes Kontakt mit Christian Eriksen. Deshalb wollten sie die Partie offenbar fortsetzen. Der 29-Jährige war auf dem Platz zusammengebrochen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Kopenhagen - Der kollabierte Dänemark-Star Christian Eriksen ist nach Angaben des dänischen Fußballverbandes wohlauf. „Wir haben Kontakt mit ihm gehabt, und die Spieler haben auch mit Christian gesprochen. Das ist die erfreuliche Nachricht. Es geht ihm zum Glück gut, und die Spieler spielen die Begegnung für Christian“, sagte der Fußball-Direktor des dänischen Verbandes DBU, Peter Møller, am Samstagabend dem Rundfunksender DR.

Eriksens Agent Martin Schoote sagte im niederländischen Radio, er habe kurz mit dem Vater des Inter-Mailand-Profis gesprochen, der ihm gesagt habe, dass Eriksen atmen und sprechen könne. „Das sind die Nachrichten, die ich im Moment habe, und über die wir froh sind.“

Eriksen war während der EM-Partie gegen Finnland plötzlich kollabiert und regungslos liegengeblieben. Sofort herbeigerufene Helfer leiteten lebensrettenden Maßnahmen ein. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Sein Zustand sei „stabilisiert“ worden, teilte die Europäische Fußball-Union mit.




Unsere Empfehlung für Sie