Nach Störungen beim Spiel FCB gegen BVB Sky entschädigt seine Kunden

Von red/SID 

Beim Bundesliga-Topspiel zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund schauen viele Sky-Kunden in die Röhre. Nun werden die betroffenen Nutzer vom Pay-TV-Sender entschädigt.

Sky entschädigt seine Kunden. Foto: picture alliance / dpa/Andreas Gebert
Sky entschädigt seine Kunden. Foto: picture alliance / dpa/Andreas Gebert

München - Der Pay-TV-Sender Sky entschädigt wie angekündigt seine Kunden, die aufgrund von Störungen beim Live-Stream das Bundesliga-Spitzenspiel zwischen Bayern München und Borussia Dortmund (4:0) am vergangenen Samstag nicht wie gewohnt verfolgen konnten. Sky-Ticket-User, die für dieses Fußballspiel ein Tagesticket bzw. ab 3. November 2019 ein Wochenticket gebucht haben, erhalten den Kaufpreis zurück.

Lesen Sie auch: Massive Störungen bei Sky

Die betroffenen Nutzer eines Supersport-Monatstickets oder von Sky Go werden vom Bezahlsender direkt kontaktiert und erhalten als Ausgleich zusätzlichen Sky-Content geschenkt oder für einen nennenswerten Rabatt. Dies bestätigte Sky dem SID. Betroffene Kunden werden bis spätestens Ende Dezember kontaktiert.

Die Störungen am 11. Bundesliga-Spieltag waren im Laufe der 2. Halbzeit behoben worden. Die Live-Übertragung über Kabel und Satellit lief durchgängig ohne Probleme. Sky hatte sich bereits am Sonntag nochmals bei allen betroffenen Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigt.




Unsere Empfehlung für Sie