Nackte Brust für Magazin Leni Klum polarisiert mit freizügigem Instagram-Post

Leni Klum bei der Show von Dolce & Gabbana in Venedig. Foto: imago-images
Leni Klum bei der Show von Dolce & Gabbana in Venedig. Foto: imago-images

Die 17-jährige Tochter von Heidi Klum zeigt sich auf dem britischen Mode- und Kultmagazin „Rollercoaster Magazine“ nur leicht bekleidet. Die Reaktionen ihrer Follower sind gemischt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Leni Klum trat erst vergangenes Jahr ins Rampenlicht und hat seitdem eine steile Karriere hingelegt: Erst vor wenigen Wochen lief sie auf der Dolce&Gabbana-Fashion-Show in Venedig und präsentierte ihre eigene Kollektion für About You in Berlin. Nun sorgt ein freizügiger Instagram-Beitrag des Nachwuchsmodels für hitzige Diskussionen unter ihren Followerinnen und Followern. Über eine Millionen Personen folgen der Tochter von Heidi Klum dort.

Halb entblößte Brust für Mode-Magazin

In ihrem jüngstes Posting zeigt die 17-Jährige ein Foto aus einem Shooting für das britische Mode- und Kultmagazin „Rollercoaster Magazine“ – am Strand, bekleidet nur mit einem Oversize-Blazer. Ihre nackte, linke Brust bedeckt sie mit ihrer Hand.

Gemischte Reaktionen

Die Reaktionen auf ihren Beitrag fallen kontrovers aus. Zwischen zahlreichen Flammen- und Herzaugen-Emojis, die den Post von Leni Klum für seine „ästhetische Darstellung“ loben, gibt es auch einige Userinnen und User, die das Bild für „unpassend“ halten und die „Legalität“ hinterfragen, da das Nachwuchsmodel noch keine 18 Jahre alt ist. „Sie ist ein Kind! Man sollte sie sich noch nicht so sexualisieren lassen“, schreibt beispielsweise eine Userin. Und auch ihrer Mutter Heidi Klum werden Vorwürfe gemacht: „Was ist das für eine Mutter, die es zulässt, dass ihre minderjährige Tochter solche Fotos veröffentlicht.“

Das könnte Sie auch interessieren: Die Ära der Supermodel-Töchter beginnt

Andere Instagramer reagierten mit Kommentaren wie „Sie zeigt hier weniger Haut als in einem bedeckten Bikini, also wen interessiert es.“ oder „Ihr Körper. Ihre Entscheidung.“ auf den Schwall der negativen Reaktionen.

Nicht der erste freizügige Beitrag

Bisher hat Leni Klum nicht auf die Kommentare reagiert. Es ist jedoch auch nicht ihr erster Post, in dem sie sich etwas „freizügiger“ zeigt: Im Juli veröffentlichte sie ein Bild, das sie von hinten durch einen Garten laufend zeigt. Dabei trägt die 17-Jährige nichts als ein weißes Tuch, das nur die nötigsten Stellen verdeckt. Obenherum ist die Tochter von Heidi Klum komplett nackt.

Auch hier musste sich das junge Model den Meinungen einiger schockierter Nutzerinnen und Nutzer stellen. Was man von den Bildern hält, ist wohl persönliche Einschätzung. Eins steht jedoch fest: Beide Posts haben mittlerweile über 200.000 Likes gesammelt und zählen damit zu ihren beliebtesten Beiträgen.




Unsere Empfehlung für Sie