Nationalspieler vom VfB Stuttgart Benjamin Pavard für zwei Länderspiele Frankreichs nominiert

Von red/sid 

Benjamin Pavard hat sich in der französischen Natoionalmannschaft festgespielt. Nun ist er für die kommenden Länderspiele nominiert worden.

Benjamin Pavard vom VfB Stuttgart wurde für die kommenden Länderpsiele nominiert. Foto: AP
Benjamin Pavard vom VfB Stuttgart wurde für die kommenden Länderpsiele nominiert. Foto: AP

Paris/Stuttgart - Der französische Fußball-Nationaltrainer Didier Deschamps hat Benjamin Pavard vom VfB Stuttgart für das Duell in der Nations League gegen die Niederlande (16. November) und das Testspiel gegen Uruguay (20. November) nominiert. Der Stuttgarter ist im Dress der „Equipe Tricolore“ noch immer ungeschlagen und hat sich als klarer Stammspieler auf der Position des Rechtsverteidigers etabliert.

Zurück im Kader des Weltmeisters ist Anthony Martial. Der Angreifer von Manchester United, der zuletzt in vier Einsätzen in der Premier League fünf Treffer erzielt hatte, war in den vergangenen 14 Länderspielen der Franzosen nicht berücksichtigt worden und fehlte Les Blues damit auch beim Titelgewinn in Russland.

Frankreich steht in Gruppe 1 der A-Liga mit sieben Punkten an der Spitze. Deutschland liegt mit einem Punkt hinter den Niederlanden (3) auf dem letzten Tabellenplatz.